Advertisement

Neue Politische Literatur

, Volume 64, Issue 1, pp 170–173 | Cite as

Hitlerbiografie auf hohem Reflexionsniveau

  • Wolfgang SchiederEmail author
Rezension 20. Jahrhundert
  • 48 Downloads

Thamer, Hans-Ulrich: Adolf Hitler. Biographie eines Diktators, 352 S., Beck, München 2018.

Hans-Ulrich Thamer schließt seine Hitlerbiografie mit dem Satz „Denn mit Hitler werden wir so schnell nicht fertig“ (S. 323). Es hätte auch der erste Satz des Buches sein können. Der Münsteraner Historiker rechtfertigt damit letzten Endes seinen Entschluss, nach bisher etwa 80, darunter zuletzt allein fünf umfangreichen Lebensgeschichten des deutschen Diktators eine weitere Biografie zu schreiben. Sein Buch unterscheidet sich aber von allen bisherigen Biografien dadurch, dass es nicht erzählend, sondern strikt analytisch angelegt ist. Thamer verfolgt den politischen Lebensweg Hitlers zwar chronologisch, aber er problematisiert die Biografie, indem er durchweg auch systematische Fragen stellt. Den biografischen Dogmenstreit darüber, ob Hitler eine charismatische Führerherrschaft oder eine vor allem strukturbedingte Diktatur ausgeübt habe, löst er dahingehend auf, dass der Diktator weder allein...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Köln und GöttingenDeutschland

Personalised recommendations