Advertisement

Neue Politische Literatur

, Volume 64, Issue 1, pp 189–192 | Cite as

Geschlecht und Nation in Israel

  • Anke StephanEmail author
Rezension 20. Jahrhundert
  • 20 Downloads

Grimmeisen, Julie: Pionierinnen und Schönheitsköniginnen. Frauenvorbilder in Israel 1948–1967, 389 S., Wallstein, Göttingen 2017.

Zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel erinnerte der FAZ-Korrespondent Jochen Stahnke an die Vision, die dem Staatsgründer David Ben Gurion bei seiner Unabhängigkeitserklärung am 14. Mai 1948 vorschwebte: Israel sollte zu einem Schmelztiegel werden, in dem sich unter dem Leitbild des „Neuen Juden“, einer Art „säkularem sozialistischen Pionier, der sich durch körperliche Arbeit das Land zu eigen macht“, eine Nation herausbildet (Jochen Stahnke: 70 Jahre Israel – Ein gespaltenes Land, FAZ-Online-Ausgabe vom 14.05.2018).

Julie Grimmeisen zeigt in ihrer Studie „Pionierinnen und Schönheitsköniginnen. Frauenvorbilder in Israel 1948 bis 1967“, dass an der Etablierung eines nationalen Selbstverständnisses weibliche Identifikationsfiguren neben den – bekannteren – männlichen Rollenvorbildern großen Anteil hatten. Ausgehend von den Konzepten, die Nationen...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations