Advertisement

Grundschule und sozialräumliche Ungleichheit

  • Jörg-Peter SchräplerEmail author
  • Horst WeishauptEmail author
Forschungsbeitrag Schwerpunkt
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

In dem Beitrag wird versucht, Antworten auf Herausforderungen durch ungleiche Lernbedingungen an den Grundschulen in den letzten Jahrzehnten zu beschreiben aber auch bestehende und sich in letzter Zeit verstärkende Ungleichheiten zu charakterisieren. Die Landschulreform und die Abschaffung von öffentlichen Konfessionsschulen in den 1960er Jahren waren Antworten auf die ungleichen Lernbedingungen an den Grundschulen in ländlichen und städtischen Regionen. Durch die Senkung der Klassenfrequenzen sollten ebenfalls verbesserte Bildungschancen erreicht werden. Bis heute ist es aber nicht gelungen, auf die Disparitäten in den Bildungsvoraussetzungen durch Armut und Migrationshintergrund der Schülerinnen und Schüler zielführende Antworten flächendeckend zu finden. Am Beispiel von Nordrhein-Westfalen wird dies illustriert.

Schlüsselwörter

Lange Zeitreihe der Grundschulentwicklung Räumliche Disparitäten Soziale Benachteiligung Nordrhein-Westfalen Gymnasialübergang 

Primary school and social-spatial disparities

Abstract

The contribution presents an attempt to describe challenges posed by unequal learning conditions at primary schools in recent decades, but also to characterize existing inequalities which have recently increased. In the 1960s, school reforms and the abolition of public confessional schools represented responses to unequal learning conditions at primary schools in rural and town areas. Better educational opportunities were also targeted by lowering class frequencies. However, no successful responses have yet been found to address disparities in educational opportunities caused by student poverty and immigrant background across regions, as is demonstrated for the example of North-Rhine Westphalia.

Keywords

Long term time series of primary schools attendance spatial disparities social disadvantage Northrhine-Westphalia grammer school transition 

Literatur

  1. Bogumil, J., Heinze, R. G., Lehner, F., & Strohmeier, K. P. (2012). Viel erreicht – wenig gewonnen. Ein realistischer Blick auf das Ruhrgebiet. Essen: Klartext.Google Scholar
  2. Bonny, C., Müller, T., Munz-König, E., &Seifert, W. (2016). Rahmenbedingungen, Strukturen und Lebenslagenindikatoren. In: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS) ( Hrsg.), Sozialbericht NRW 2016. Armuts- und Reichtumsbericht (S. 21–116). Düsseldorf: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS)Google Scholar
  3. Ditton, H., & Krüsken, J. (2006). Sozialer Kontext und schulische Leistungen: zur Bildungsrelevanz segregierter Armut. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 26, 135–157.Google Scholar
  4. Ditton, H., & Krüsken, J. (2007). Sozialräumliche Segregation und schulische Entwicklung. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 2, 23–38.Google Scholar
  5. Geißler, G. (2011). Schulgeschichte in Deutschland. Von den Anfängen bis in die Gegenwart. Frankfurt am Main: Peter Lang.CrossRefGoogle Scholar
  6. Groot-Wilken, B., Isaac, K., & Schräpler, J.-P. (2016). Sozialindices für Schulen. Hintergründe, Methoden und Anwendung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Helbig, M., & Nikolai, R. (2019). Bekommen die sozial benachteiligsten Schüler*innen die „besten“ Schulen? Eine explorative Studie über den Zusammenhang von Schulqualität und sozialer Zusammensetzung von Schulen am Beispiel von Berlin. Discussion Paper, Bd. P‑2019-002. Berlin: WZB.Google Scholar
  8. Jeworutzki, S., Knüttel, K., Niemand, C., Schmidt, B.-J., Schräpler, J.-P., & Terpoorten, T. (2017). Räumlich segregierte Bildungsteilhabe in NRW und im Ruhrgebiet. In J.-P. Schräpler, S. Jeworutzki, B. Butzin, T. Terpoorten, J. Goebel & G. G. Wagner (Hrsg.), Wege zur Metropole Ruhr. ZEFIR Materialien, (Bd. 6, S. 13–213). Bochum: Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR).Google Scholar
  9. Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2018a). Das Schulwesen in Nordrhein-Westfalen aus quantitativer Sicht 2017/18. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/Quantita_2017.pdf (Erstellt: 12. Nov. 2018).Google Scholar
  10. Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2018b). Sonderpädagogische Förderung in Nordrhein-Westfalen. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/Inklusion_2016.pdf Google Scholar
  11. Möller, G., & Bellenberg, G. (2017). Ungleiches ungleich behandeln. Standortfaktoren berücksichtigen – Bildungsgerechtigkeit erhöhen – Bildungsarmut bekämpfen. Düsseldorf: Gewerkschaft, Erziehung und Wissenschaft.Google Scholar
  12. Richter, D., Marx, A., & Zorn, D. (2018). Lehrkräfte im Quereinstieg: sozial ungleich verteilt? Eine Analyse zum Lehrermangel an Berliner Grundschulen. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  13. Schräpler, J.-P., & Jeworutzki, S. (2016). Der Sozialindex für NRW – Die Bildung von Schulstandorttypen über SGB-II-Dichten und Migrationshintergrund. In B. Groot-Wilken, K. Isaac & J.-P. Schräpler (Hrsg.), Sozialindices für Schulen. Hintergründe, Methoden und Anwendung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  14. Schräpler, J.-P., Jeworutzki, S., Butzin, B., Terpoorten, T., Goebel, J., & Wagner, G. G. (2017). Wege zur Metropole Ruhr. ZEFIR Materialien, Bd. 6. Bochum: Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR).Google Scholar
  15. Sekretariat der KMK (2018). Schüler, Klassen, Lehrer und erteilte Unterrichtsstunden nach Schularten und ausgewählten Klassenstufen – Allgemeinbildende Schulen. https://www.kmk.org/dokumentation-statistik/statistik/schulstatistik/schueler-klassen-lehrer-und-absolventen.html Google Scholar
  16. Siegert, M. (2008). Schulische Bildung von Migranten in Deutschland. In Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Integrationsreport 13. Berlin: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.Google Scholar
  17. Sykes, B., & Kuyper, H. (2009). Neighbourhood effects on youth educational achievement in the Netherlands: can effects be identified and do they vary by student background characteristics? Environment and Planning A: Economy and Space, 41(10), 2417–2436.CrossRefGoogle Scholar
  18. Terpoorten, T. (2014). Räumliche Konfiguration der Bildungschancen: Segregation und Ruhrgebiet. ZEFIR-Materialien, Bd. 3. Bochum: Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR).Google Scholar
  19. Tillmann, K., & Weishaupt, H. (2015). Ansätze bedarfsorientierter Ressourcenausstattung von sozial belasteten Schulen in Deutschland. Eine Situationsanalyse. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 31(2), 5–26.Google Scholar
  20. Weishaupt, H. (1989). Die Kleine Grundschule – Kriterien einer regionalen Schulentwicklungsplanung. Schul-Management, 20(4), 30–36.Google Scholar
  21. Weishaupt, H. (2016). Schulen in schwieriger Lage und Schulfinanzierung. Die Deutsche Schule, 108(4), 354–369.Google Scholar
  22. Weishaupt, H. (2017a). Grundschülerinnen und -schüler in Rheinland-Pfalz mit Migrationshintergrund – Teil 2: Gibt es eine bedarfsorientierte Differenzierung der Lehrkräfteausstattung der Schulen? SchulVerwaltung. Ausgabe Hessen und Rheinland-Pfalz, 22(4), 110–112.Google Scholar
  23. Weishaupt, H. (2017b). Arme Kinder in der Grundschule: Die Situation in Rheinland-Pfalz. SchulVerwaltung. Ausgabe Hessen und Rheinland-Pfalz, 22(5), 132–135.Google Scholar
  24. Weishaupt, H., & Kemper, T. (2016). Stellenzuweisung über einen Sozialindex: Alternativen zu den bislang in Nordrhein-Westfalen verwendeten Indikatoren. SchulVerwaltung. Ausgabe Nordrhein-Westfalen, 27(12), 341–343.Google Scholar
  25. Weishaupt, H., Weiß, M., von Recum, H., & Haug, R. (1988). Perspektiven des Bildungswesens in der Bundesrepublik Deutschland. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© Die Herausgeberin und die Autoren der Zeitschrift 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Chair of Social Science Data AnalysisRuhr-Universität BochumBochumDeutschland
  2. 2.DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und BildungsinformationFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations