Advertisement

Lernunterstützende Rückmeldung in Lernentwicklungsgesprächen

  • Sonja DollingerEmail author
Offener Beitrag
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Lernentwicklungsgespräche (LEG) sind eine Form der Leistungsrückmeldung, die eine gute Chance bietet, lernunterstützendes Feedback zu geben. Befunde belegen, dass Feedback dann besonders effektiv ist, wenn es sich auf das konkrete Lernen und Lernprozesse bezieht. Um zu klären, ob in LEG lernunterstützende Rückmeldung gegeben wird, wurden in einem querschnittlichen Design in 31 Klassen der Jahrgangsstufen 1 bis 3 Kinder, Eltern und Lehrkräfte zu der erhaltenen Rückmeldung befragt. Zudem wurden 39 LEG anhand eines Beobachtungsrasters untersucht. Es zeigt sich, dass grundsätzlich lernunterstützende Rückmeldungen gegeben werden, wenngleich die Umsetzung einzelner Elemente unterschiedlich wahrgenommen wird. Gründe für diese Abweichungen und Möglichkeiten weiterer Forschung werden diskutiert.

Schlüsselwörter

Feedback Lernunterstützende Rückmeldung Lernentwicklungsgespräche Schüler-Lehrer-Eltern-Gespräch 

Learning-supportive feedback in Student-Teacher-Conferences

Abstract

Student-Teacher-Conferences (Lernentwicklungsgespräche = LEG) allow teachers to give feedback in a format that supports further learning. Various studies confirm that feedback is particularly effective when it is clearly related to learning and the learning process (i. e. it is learning-supportive). In order to clarify whether the LEG format succeeds in giving learning-supportive feedback, we surveyed a cross section of children, parents and teachers from 31 classes in grades 1 to 3. Additionally, 39 LEG conferences were observed. The results indicate that learning-supportive feedback is indeed being delivered, although perceptions of individual elements amongst those surveyed vary. The reasons for these discrepancies and the potential for further research will be discussed.

Keywords

Feedback Learning-supportive feedback Lernentwicklungsgespräche Student-teacher-conferences 

Literatur

  1. Benner, D., & Ramseger, J. (1985). Zwischen Ziffernzensur und pädagogischem Entwicklungsbericht: Zeugnisse ohne Noten in der Grundschule. Zeitschrift für Pädagogik, 31(2), 151–174.Google Scholar
  2. Bildungspakt Bayern (2014). Schulversuch Flexible Grundschule. Dokumentation. Ergebnisse. Empfehlungen für die Praxis. http://bildungspakt-bayern.de/wp-content/uploads/2015/03/flexGrundschule_web100.pdf. Zugegriffen: 1. Okt. 2018.Google Scholar
  3. Bonanati, M. (2018). Lernentwicklungsgespräche und Partizipation. Rekonstruktion zur Gesprächspraxis zwischen Lehrpersonen, Grundschülern und Eltern. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  4. Bürgermeister, A., Klieme, E., Rakoczy, K., Harks, B., & Blum, W. (2014). Formative Leistungsbeurteilung im Unterricht: Konzepte, Praxisberichte und ein neues Diagnoseinstrument für das Fach Mathematik. In M. Hasselhorn, W. Schneider & U. Trautwein (Hrsg.), Lernverlaufsdiagnostik. Jahrbuch der pädagogisch-psychologischen Diagnostik. Test und Trends N. F., (Bd. 12, S. 41–60). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  5. Dresel, M., Martschinke, S., Kopp, B., Tobisch, A., & Kröner, S. (2017). Zur Bedeutung des Unterrichts für die Koppelung von sozialer Herkunft und Schulleistung: Ergebnisse einer Studie im Grundschulunterricht im Fach Deutsch. Zeitschrift für Grundschulforschung, 10(2), 36–149.Google Scholar
  6. Eckert-Kalthoff, B., & Löffler, S. (2015). Lernentwicklungsgespräche führen. Lehrerhandreichung mit Kopiervorlagen und CD-Rom. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  7. Furtak, E. M., et al. (2016). Teachers’ formative assessment abilities and their relationship to student learning: findings from a four-year intervention study. Instructional Science, 44(3), 267–291.CrossRefGoogle Scholar
  8. Hardeland, H. (2017). Lernentwicklungsgespräche in der Grundschule. Ein Praxisleitfaden. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  9. Harks, B., Rakoczy, K., Klieme, E., Hattie, J., & Besser, M. (2014). Indirekte und moderierte Effekte von schriftlicher Rückmeldung auf Leistung und Motivation. In H. Ditton & A. Müller (Hrsg.), Feedback und Rückmeldungen. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde, praktische Anwendungsfelder (S. 163–194). Münster: Waxmann.Google Scholar
  10. Hattie, J. R. (2015). Lernen sichtbar machen (3. Aufl.). Hohengehren: Schneider. Überarbeitete und deutschsprachige Ausgabe von „Visible Learning“ besorgt von W. Beywl & K. ZiererGoogle Scholar
  11. Hattie, J. R., & Wollenschläger, M. (2014). A conceptualization of feedback. In H. Ditton & A. Müller (Hrsg.), Feedback und Rückmeldungen. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde, praktische Anwendungsfelder (S. 135–149). Münster: Waxmann.Google Scholar
  12. Heritage, M. (2007). Formative assessment: What do teachers need to know and do? The Phi Delta Kappan, 89(2), 140–145.CrossRefGoogle Scholar
  13. Jürgens, E. (2005). Leistung und Beurteilung in der Schule. Eine Einführung in Leistungs- und Bewertungsfragen aus pädagogischer Sicht (6. Aufl.). Sankt Augustin: Academia.Google Scholar
  14. Kluger, A. N., & DeNisi, A. (1996). The effects of feedback interventions on performance: A historical review, a Meta-analysis, and a preliminary feedback intervention theory. Psychological Bulletin, 119(2), 254–284.CrossRefGoogle Scholar
  15. KMK (2000). Aufgaben von Lehrerinnen und Lehrern heute – Fachleute für das Lernen. http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2000/2000_10_05-Aufgaben-Lehrer.pdf. Zugegriffen: 1. Okt. 2018.Google Scholar
  16. Köller, O. (2005). Bezugsnormorientierung von Lehrkräften: Konzeptuelle Grundlagen, empirische Befunde und Ratschläge für praktisches Handeln. In R. Vollmeyer & J. C. Brunstein (Hrsg.), Motivationspsychologie und ihre Anwendung (S. 189–202). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  17. Kunter, M., & Trautwein, U. (2013). Psychologie des Unterrichts. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  18. Lotz, M., Gabriel, K., & Lipowsky, F. (2013). Niedrig und hoch inferente Verfahren der Unterrichtsbeobachtung. Analysen zu deren gegenseitiger Validierung. Zeitschrift für Pädagogik, 59(3), 357–380.Google Scholar
  19. Mischo, C., & Rheinberg, F. (1995). Erziehungsziele von Lehrern und individuelle Bezugsnormen der Leistungsbewertung. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 9(3), 139–152.Google Scholar
  20. Müller, R. (2013). Bedingungsfaktoren schulischer Leistungen in der Grundschule – (Womit) Kann Schulerfolg prognostiziert werden? Eine Längsschnittuntersuchung an Grundschulen und Schulen der Sekundarstufe I in Bayern und Sachsen. München: Herbert Utz.Google Scholar
  21. Müller, A., & Ditton, H. (2014). Feedback: Begriff, Formen und Funktionen. In H. Ditton & A. Müller (Hrsg.), Feedback und Rückmeldungen. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde, praktische Anwendungsfelder (S. 11–28). Münster: Waxmann.Google Scholar
  22. Mundwiler, V. (2017). Beurteilungsgespräche in der Schule. Eine gesprächsanalytische Studie zur Interaktion zwischen Lehrpersonen, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern. Basler Studien zur deutschen Sprache + Literatur, Bd. 98. Tübingen: Narr/Francke/Attempto.Google Scholar
  23. Ramaprasad, A. (1983). On the definition of feedback. Behavioral Science, 28(1), 4–13.CrossRefGoogle Scholar
  24. Rheinberg, F., & Fries, S. (2018). Bezugsnormorientierung. In D. H. Rost, J. R. Sparfeldt & S. R. Buch (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. Aufl. S. 56–63). Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  25. Sacher, W. (2014). Leistungen entwickeln, überprüfen und beurteilen. Bewährte und neue Wege für die Primar- und Sekundarstufe. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  26. Schmude, K. (2002). Wie werden Berichtszeugnisse realisiert? In R. Valtin (Hrsg.), Was ist ein gutes Zeugnis? Noten und verbale Beurteilungen auf dem Prüfstand (S. 77–88). Weinheim, München: Juventa.Google Scholar
  27. Valtin, R. (2002). Was ist ein gutes Zeugnis? Noten und verbale Beurteilungen auf dem Prüfstand. Weinheim, München: Juventa.Google Scholar
  28. Valtin, R., & Wagner, C. (2002). Wie wirken sich Notengebung und verbale Beurteilung auf die leistungsbezogene Persönlichkeitsentwicklung aus? In R. Valtin (Hrsg.), Was ist ein gutes Zeugnis? Noten und verbale Beurteilungen auf dem Prüfstand (S. 113–137). Weinheim, München: Juventa.Google Scholar
  29. Wilhelm, M. (2015). Dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch. Eine Alternative zum Zwischenzeugnis an bayerischen Grundschulen. Schulverwaltung Bayern, 38(1), 4–10.Google Scholar

Copyright information

© Die Herausgeberin und die Autoren der Zeitschrift 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und GrundschuldidaktikUniversität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations