Advertisement

Zeitschrift für Grundschulforschung

, Volume 11, Issue 2, pp 389–392 | Cite as

Ranger, G. (2017): Kinder in kooperativen Lernphasen kognitiv aktivieren. Eine Videostudie zur Qualität der Peer-Interaktionen im naturwissenschaftlichen Unterricht

Bad Heilbrunn: Klinkhardt Forschung, 225 Seiten, 42,00 €
  • Frank Lipowsky
Rezension
  • 94 Downloads

Gwendo Ranger analysiert in ihrer Dissertation die Effektivität einer Lernumgebung zum Thema Magnetismus im Sachunterricht der Grundschule. Im Rahmen der Unterrichtseinheit wird von der Verfasserin ein Kooperationsskript implementiert, das die Schüler/-innen zur verstärkten Kooperation und zur kognitiven Aktivierung anregen soll. Demzufolge bilden theoretische und empirische Perspektiven auf kooperatives Lernen (Kap. 2), auf kognitive Aktivierung (Kap. 3) und auf kognitive Aktivierung durch Kooperationsskripts (Kap. 4) Rangers Hintergrundfolien der theoretisch-konzeptionellen Auseinandersetzung. Der Forschungsstand in den jeweiligen Bereichen wird ausführlich und gut lesbar aufgearbeitet. Positiv fällt auf, dass die Verfasserin immer wieder Konsequenzen aus bisherigen Arbeiten für ihre eigene Studie zieht und diese expliziert.

Die Fragestellungen für ihre Studie stellt Frau Ranger in Kapitel 6 dar; diese sind teilweise aus dem Forschungsstand abgeleitet. Ein entsprechendes Desiderat,...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet Empirische Schul- und UnterrichtsforschungUniversität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations