Advertisement

Menopause und Energiesystemanalyse

  • Volker StuteEmail author
Blick über den Tellerrand
  • 1 Downloads

Energie betrifft alle Menschen, zum Beispiel auch mich. Ich benötige Nahrung für meinen Stoffwechsel, um mich bewegen und umdenken zu können. Auch außerhalb des eigenen Körpers benötigen Menschen Energie: um Essen zu garen, zur Fortbewegung, zur industriellen Fertigung und natürlich zum Fernsehen.

Das Thema Menopause betrifft indirekt auch alle Menschen, jedoch nur die Hälfte der Menschheit direkt. Ich selbst habe nur indirekt damit zu tun: Als Ehemann, Sohn, Bruder einer Schwester, und perspektivisch auch als Vater einer Tochter.

Bei der Energiesystemanalyse beschäftige ich mich mit wirtschaftlich-technischen Systemen und deren Risiken, also mit dem Umgang mit Unsicherheit.

Erstaunlicherweise gibt es in Bezug auf Menopause einige interessante Parallelen.

Wende

Die Speicherung und Verteilung von nicht nahrungsgebundener Energie ermöglichte die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert und ist auch Gegenstand der Energiewende in unserer Zeit. Zwischen diesen beiden Ereignissen war den...

Menopause and Energy System Analysis

Notes

Interessenkonflikt

V. Stute gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations