Advertisement

Editorial

  • Petra StuteEmail author
Editorial

Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach drei spannenden Tagen beim EMAS-Kongress in Berlin (15.–17.05.2019) bin ich nun auf dem Rückweg nach Bern. Neben vielen hochinteressanten wissenschaftlichen Beiträgen gab es zahlreiche Gelegenheiten zum Austausch und Kennenlernen. So hat die Schweizerische Menopause Gesellschaft (SMG) alle SMG-Mitglieder am letzten Kongressabend bei sommerlichen Temperaturen zum Apéro auf der Dachterrasse des „Hotel de Rome“ begrüssen dürfen. Ähnliches ist für 2021 beim nächsten EMAS-Kongress in Florenz geplant. Es lohnt sich also einmal mehr, Mitglied der SMG zu werden!

Was erwartet Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift, die Sie in Ihren Händen halten! Alle vier Themenblöcke sind repräsentiert: PCOS-Guidelines in der Rubrik „Gynäkologische Endokrinologie“, Blutungsstörungen in der Peri- und Postmenopause in der Rubrik „Menopause“, Zervixkarzinomscreening in der Schweiz in der Rubrik „Prävention“ und die Rolle von Magnesium in der Rubrik „Orthomolekulare Medizin“.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen! Bis bald in St. Gallen zur SGGG-Jahrestagung!

Ihre Petra Stute

P.S. Jetzt Mitglied im kostenlosen GEF Netzwerk werden und Sie erhalten regelmässig Neuigkeiten aus dem Gebiet der Gynäkologischen Endokrinologie. Einfach anmelden unter: gynendofreunde@gmail.com

Notes

Interessenkonflikt

P. Stute gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinik für FrauenheilkundeInselspital BernBernSchweiz

Personalised recommendations