Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 72, Issue 7, pp 48–50 | Cite as

Aktuell

Wissenschaft Aktuell
  • 5 Downloads

Jeder Kathetertag erhöht das HWI-Risiko

Katheter-assoziierte Harnwegsinfekte zählen zu den häufigsten behandlungsbedürftigen Infekten überhaupt. In den USA lassen sich rund 13.000 Todesfälle jährlich auf Komplikationen infolge solcher Infekte zurückführen, danach endet rund jede siebte dieser Infekte mit dem Tod, berichten Ärzte um Allison Letica-Kriegel vom Massachusetts General Hospital in Boston. Das Infektionsrisiko steige bekanntlich mit der Dauer der Anwendung, in welchem Maße, sei jedoch unklar, ebenso, welche weiteren Faktoren bedeutsam seien, erläutern die Experten. Anhand einer Auswertung bei knapp 48.000 Patienten mit 61.000 Katheterisierungen an zwei Kliniken kommen sie zu dem Schluss, dass das Risiko für Harnwegsinfekte nach zehn Tagen mit Blasenkatheter drastisch steigt.

Retrospektive Analyse: Hier griffen die Forscher auf standardmäßig erhobene elektronische Behandlungsdaten zurück, die zwischen 2012 und 2016 an den Kliniken erfasst worden waren. Berücksichtigt wurden...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Personalised recommendations