Advertisement

Pflegezeitschrift

, Volume 72, Issue 5, pp 18–21 | Cite as

Das Geburtshaus "Babynest" auf Föhr - eine Insel macht es vor

Pflege Management
  • 15 Downloads

Folgen des Hebammenmangels in Deutschland Obwohl die Zahl der Geburten in Deutschland wieder steigt, hat sich die Zahl der Kreißsäle seit Anfang der 90er-Jahre halbiert. Besonders betroffen ist der ländliche Raum. Mittlerweile gibt es vielfältige Maßnahmen, die versuchen, dieser Entwicklung entgegenzusteuern. Beispielhaft hat die Insel Föhr mit viel Herzblut und großem Engagement das "Babynest" aufgebaut - ein Geburtshaus, in dem bald schon wieder Babys geboren werden könnten.

Die Gründe für die zahlreichen Schließungen der Geburtsstationen in Deutschland sind ganz unterschiedlich. Häufig werden betriebswirtschaftliche Faktoren dafür verantwortlich gemacht. Denn, und da sind sich Hebammen, Ärzte und Klinikleitungen einig, solange die Geburt eines Kindes nach Fallpauschalen bezahlt wird, können Geburtsstationen nicht kostendeckend arbeiten. Bezahlt werden vor allem medizinische Eingriffe (PDA, Wehentropf, Kaiserschnitt). Eine interventionsfreie natürliche Geburt bedeutet für das...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Personalised recommendations