Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 9, Issue 4, pp 48–48 | Cite as

AGiTEC-Fellowship 2019

  • David Grevenstein
Aus den Verbänden DGOU
  • 2 Downloads

Navigationsgestützte Prothesenimplantationen

Über das AGiTEC-Fellowship erhielt ich Gelegenheit, in der Klinik für Orthopädie in den VKKD-Kliniken Düsseldorf unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Schnurr zu hospitieren. Besonderheit hier ist die große Zahl navigationsgestützter Implantationen von Knietotalendoprothesen als etabliertes Standardverfahren. Der Arbeitstag beginnt um 7.30 Uhr mit der Visite, anschließend durfte ich täglich mit in den OP gehen. Endoprothetik stellt einen Schwerpunkt der Klinik dar, sodass am Tag zahlreiche Eingriffe stattfanden, bei denen die Navigation eingesetzt wurde.

Routinierte OP-Abläufe

Alle Mitarbeiter im OP sind mit der Navigation vertraut, der Einsatz erfolgt sehr routiniert. Schnurr und sein Team waren hier stets offen und hilfsbereit, erklärten mir die Besonderheiten des Verfahrens und gingen detailliert auf meine Fragen ein, sodass ich schon nach wenigen Eingriffen ein für mein Empfinden gutes Verständnis für die Funktionsweise und Vorteile der navigationsgestützten Prothesenimplantation gewinnen konnte. Neben dem Einblick in den OP-Bereich hatte ich Gelegenheit, auch die übrigen Bereiche der Klinik kennenzulernen. Insgesamt empfand ich die Zeit in dieser Klinik als sehr interessant und lehrreich. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei der AGiTEC für die Unterstützung des Fellowships sowie bei Prof. Dr. Christoph Schnurr und seinem Team bedanken.

Dr. Matthias Probst, Dr. David Grevenstein, Prof. Dr. Christoph Schnurr (v. li.) in der VVKD-Klinik Orthopädie Düsseldorf

© C. Schnurr

Copyright information

© DGOU und BVOU 2019

Authors and Affiliations

  • David Grevenstein
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations