Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 9, Issue 1, pp 68–68 | Cite as

Forschungspreis der Mainzer Trauma-Stiftung

  • Springer Medizin
Service Termine

Die Mainzer Trauma-Stiftung schreibt zum zweiten Mal einen Forschungspreis aus. Er ist dotiert mit 5.000 €. Der Preis wird vergeben an Wissenschaftler, die eine hervorragende Arbeit in einer international anerkannten Zeitschrift mit Peer-Review-Verfahren zur Thematik „Beckenverletzung im Alter“ publiziert haben.

Die Bewerber sollten jünger als 40 Jahre alt sein und im Alltag eine klinische Aufgabe auf dem Gebiet der Alterstraumatologie erfüllen.

Die Mainzer Trauma-Stiftung besteht seit 2016 und ist unter dem Dach der Johannes-Gutenberg-Universitätsstiftung organisiert. Sie fördert die Forschung auf dem Gebiet der Alterstraumatologie. Ziel der Stiftung ist es, die Mobilität und Selbstständigkeit von betagten Menschen mit altersbedingten Knochenbrüchen wiederherzustellen oder zu erhalten.

Die Beckenverletzung steht exemplarisch für alle Verletzungen des Bewegungsapparates, die die Beweglichkeit älterer Menschen einschränken. Die Mainzer Trauma-Stiftung fördert daher insbesondere klinische und fundamental wissenschaftliche Projekte, die die Alterungsmechanismen des Beckens, deren Verhütung und die Therapie von Beckenverletzungen im Alter erforschen.

Bewerber können ihre Publikation bis zum 1. Mai 2019 mit persönlichem Curriculum Vitae und Empfehlungsschreiben der Vorgesetzten per Post oder E-Mail senden an:

Prof. Dr. Dr. h. c. P. M. Rommens

Vorsitzender des Stiftungsbeirates der Mainzer Trauma-Stiftung

Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Universitätsmedizin Mainz

Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz

E-Mail: pol.rommens@unimedizin-mainz.de

Mehr Informationen: http://www.foer-dern-und-stiften.uni-mainz.de/2478.php

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations