Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 9, Issue 1, pp 47–47 | Cite as

AOTrauma Deutschland

3. Alterstrauma-Kurs in Karlsruhe

  • Christof Müller
  • Erich Hartwig
Aus den Verbänden DGOU

Der bereits dritte AOTrauma-Kurs für Alterstraumatologie wurde unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Christof A. Müller und Prof. Dr. Erich Hartwig am 11. und 12. Oktober 2018 im Städtischen Klinikum Karlsruhe ausgerichtet. Ein umfassendes Programm über zwei Kurstage spannte den Bogen von Klassikern der geriatrisch-unfallchirurgischen Versorgung, wie proximalen Femurfrakturen, Management von Becken- und Acetabulumfrakturen sowie Humerusfrakturen über periprothetische Frakturen bis hin zum Umgang mit Komplikationen, wie Infekten und Pseudarthrosen.

Um der gewünschten umfassenden Behandlung geriatrischer Patienten gerecht zu werden, wurde der Fokus auf der operativen Versorgung um das Weiterbildungsspektrum durch Vorträge aus Geriatrie und Anästhesie ergänzt. Kontroverse Themen wie beispielsweise die aktuellen Änderungen zu gesetzlichen Mindestmerkmalen des multiprofessionellen Teams, pharmakologischen Entwicklungen sowie dem perioperativen Management sorgten für rege Diskussionen unter den 50 Teilnehmern und 15 Referenten.

Interaktives Programm

Das abwechslungsreiche Kurskonzept der vergangenen Jahre wurde aufgrund der vielfältigen positiven Rückmeldungen fortgeführt. So konnten erneut aktuelle Entwicklungen und Techniken, wie dieses Mal etwa die Zementaugmentation oder die komplexe Versorgung periprothetischer Frakturen einschließlich ihrer spezifischen Implantate, im Rahmen von Vorträgen dargestellt und ergänzend durch Demonstrationen in Kleingruppen sowie praktischen Übungen in Workshops vertieft und diskutiert werden.

Kursleiter in Karlsruhe: Prof. Dr. Christof Müller und Prof. Dr. Erich Hartwig

© J. Schwabe

Besonders die angebotenen Firesides mit Diskussionen zu ausgesuchten Fällen von Verletzungen des proximalen und distalen Femurs sowie periprothetischen Frakturen und die am zweiten Kurstag diskutierten Fälle zur Verletzung des Humerus sorgten für einen regen Austausch und kurzweilige Fortbildung. Insgesamt wurde dieser AOTrauma-Kurs von Referenten und Teilnehmern wieder sehr gut bewertet und vor allem die hohe Qualität mit lehrreichen, teils auch kontroversen und anregenden Diskussionen hervorgehoben. Der diesjährige AOTD Alterstraumatologie-Kurs findet vom 23. bis 25. Mai in Erfurt statt.

Einladung zur Drei-Länder-Tagung

AOTrauma D-A-CH 2019

Liebe Mitglieder und Freunde der AOTrauma Deutschland, Österreich und Schweiz (AOTrauma D-A-CH), wir laden Sie herzlich ein zur Drei-Länder-Tagung vom 9. bis 11. Mai 2019 in Hamburg (Hotel Radisson Blu). Das wissenschaftliche Programm wird von traditionellen Falldiskussionen und Neuigkeiten von und für unsere Mitglieder geprägt sein. Dafür haben wir mehrere Experten von AOT Education und Community Development gebeten, die verschiedenen Programme und deren Anwendung auch individuell vorzustellen sowie Fragen zu beantworten. Erstmals werden außerdem unsere OP-Personal-Teams mit dabei sein.

Wir freuen uns darauf, Sie zahlreich in Hamburg begrüßen zu dürfen. Die erfolgreiche Arbeit zwischen den ältesten und aktivsten Sektionen der AO lebt vom persönlichen Kontakt und dem kollegialen Gedankenaustausch.

Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stöckle, Tübingen, Präsident AOTrauma Deutschland

Dr. Olivier Borens, Präsident AOTrauma Schweiz

PD Dr. Franz Kralinger, Präsident AOTrauma Österreich

Univ.-Prof. Dr. Karl-Heinz Frosch, Gastgeber (v. li.)

© J. Schwabe

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Christof Müller
    • 1
  • Erich Hartwig
    • 1
  1. 1.KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations