Advertisement

In the Wake of Clio

Alexander G. Baumgarten on History
  • Alessandro NanniniEmail author
Beitrag

Abstract

In the present paper, I intend to analyse Alexander Gottlieb Baumgarten’s conception of history. Investigating the various passages in which Baumgarten deals with history, I argue for its relevance both for Baumgarten’s philosophy and for the intellectual history of the German Enlightenment. The essay is divided into three parts: in the first section, I examine Baumgarten’s theory of history, so as to interpret it within the coeval debate. In the second section, I look at Baumgarten’s activity as a militant historian during the Seven Years’ War, commenting upon his work Zur alten Geschichte des Vaterlandes which has hitherto escaped scholars’ attention. In the last section, I show the mutual influence of history and aesthetics, insofar as history constitutes a crucial subject for the beautiful mind, while aesthetics enables the historian to come to terms with the fictitious facticity of the past.

Auf den Spuren von Clio

Alexander G. Baumgartens Beitrag zur Geschichte

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit beabsichtige ich, Alexander Gottlieb Baumgartens Auffassung der Geschichte zu analysieren. Indem ich den verschiedenen Stellen nachgehe, wo Baumgarten sich mit der Fragestellung Geschichte/Historie beschäftigt, argumentiere ich für ihre Bedeutung sowohl für Baumgartens Philosophie als auch für die Geistesgeschichte der deutschen Aufklärung. Der Aufsatz gliedert sich in drei Teile: In der ersten Sektion untersuche ich Baumgartens Theorie der Geschichte, um sie im Lichte ihrer zeitgenössischen Debatte zu interpretieren. In der zweiten Sektion bespreche ich Baumgartens Tätigkeit als militanter Historiker während des Siebenjährigen Kriegs, und dabei kommentiere ich sein Werk Zur alten Geschichte des Vaterlandes, das der Aufmerksamkeit der Forscher bisher entgangen ist. In der letzten Sektion erforsche ich den wechselseitigen Einfluss von Geschichte und Ästhetik, insofern Geschichte ein zentrales Thema für den schönen Geist darstellt, während Ästhetik es dem Historiker ermöglicht, sich mit der fiktiven Faktizität der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Research in the HumanitiesUniversity of BucharestBucharestRomania

Personalised recommendations