Advertisement

Impliziter Autor, Intention und narrative Persuasion

Entwicklung und Systematik des rhetorischen Ansatzes in der neo-aristotelischen Tradition seit Wayne C. Booth
  • Mario GotterbarmEmail author
Themenbeitrag
  • 4 Downloads

Zusammenfassung

Dieser Artikel rekonstruiert die Entstehung der neo-aristotelischen rhetorischen Narratologie historisch wie systematisch, wobei der Schwerpunkt zunächst auf den Arbeiten von Wayne C. Booth (Abschnitt 1) und seinem Schüler James Phelan (Abschnitt 2) liegt, und er verteidigt systematisch Kernkonzepte dieses Ansatzes, wie das des impliziten Autors als eines strategischen Kommunikators, der Autorintention als zentraler Bezugsgröße einer Interpretation sowie der narrativen Persuasion als Prozess einer mentalen Harmonisierung zwischen Autor und Leserschaft (Abschnitt 3). Zur argumentativen Stützung dieser Kernkonzepte wird auf Theorien und Modelle aus der gegenwärtigen analytischen Ästhetik und Literaturtheorie, insbesondere den Hypothetischen Intentionalismus (Gregory Currie, Jerrold Levinson), zurückgegriffen.

Schlüsselwörter

Narratologie Rhetorik Ethik und Ästhetik Ethical Criticism ethische Positionierung impliziter Autor Autorintention Hypothetischer Intentionalismus Persuasion Perspektive mentale Harmonisierung priming-Effekte Wayne C. Booth James Phelan Jerrold Levinson Gregory Currie 

Implied Author, Intention and Narrative Persuasion

Development and Systematics of the Rhetorical Approach in the Neo-Aristotelian Tradition since Wayne C. Booth

Abstract

This article reconstructs the delevopment of the neo-aristotelian rhetorical narratology both historically and systematically, laying emphasis on the work of Wayne C. Booth (section 1) and James Phelan (section 2), and it systematically defends key concepts of this approach, e. g. the implied author as a strategic communicator, authorial intention as a central reference of any interpretation, and narrative persuasion as a process of mental harmonization between author and reader (section 3). Therefore I take into consideration theories of current analytical aesthetics and literary theory, especially the so-called Hypothetical Intentionalism (Gregory Currie, Jerrold Levinson).

Keywords

Narratology Rhetorics Ethics Ethical Criticism Ethical Positioning Implied Author Authorial Intent Hypothetical Intentionalism Persuasion Point of View Mental Harmonization Priming Wayne C. Booth James Phelan Jerrold Levinson Gregory Currie 

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutsches SeminarEberhard Karls Universität TübingenTübingenDeutschland

Personalised recommendations