Advertisement

Wilhelm von Humboldt in China: Rezeptionen, Forschungen und Probleme

  • Jin Zhao
Themenbeitrag
  • 28 Downloads

Zusammenfassung

Rezeption und Forschungen zu Wilhelm von Humboldt in der Volksrepublik China gibt es erst seit etwa 40 Jahren, fokussiert werden v.a. seine Bildungsgedanken sowie seine Sprachphilosophie. Im Beitrag wird versucht, einen Überblick über die Humboldt-Forschung in China zu geben und mögliche Problemfelder zu nennen, indem die bis Ende 2016 auffindbaren 149 Zeitschriftenartikel über Humboldt vor dem Hintergrund der vereinzelten chinesischen Übersetzungen seiner Werke analysiert werden.

Schlüsselwörter

Bildungsgedanken Sprachphilosophie Rezeption Forschungsstand Probleme 

Wilhelm von Humboldt in China: Receptions, Researches and Problems

Abstract

The reception and research on Wilhelm von Humboldt in the People’s Republic of China has only been going on for about 40 years, focusing above all on his educational thoughts as well as his philosophy of language. The article attempts to give an overview of the research on Humboldt in China and identify possible problem fields by analyzing the 149 journal articles on Humboldt that can be found until the end of 2016 in the light of the sporadic Chinese translations of his works.

Keywords

Educational Thoughts Philosophy of Language Reception State of Research Problems 

Literatur

  1. Berglar, Peter: Wilhelm von Humboldt in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek bei Hamburg 1970.Google Scholar
  2. Borsche, Tilman: Wilhelm v. Humboldt. München 1990.Google Scholar
  3. Huang, Guoqin: »Kritische Betrachtung der Hochschulprinzipien von Humboldt (Dui Hongbaoyuanze de zai Shenshi)« In: Education & Modernization 2/2004, S. 3–7.Google Scholar
  4. Humboldt, Wilhelm von: »Ideen zu einem Versuch, die Gränzen der Wirksamkeit des Staates zu bestimmen [1792]«. In: Andreas Flitner/Klaus Giel (Hg.): Wilhelm von Humboldt. Werke in fünf Bänden. I. Schriften zur Anthropologie und Geschichte. 2010a. S. 56–233.Google Scholar
  5. Humboldt, Wilhelm von: »Ueber das vergleichende Sprachstudium in Beziehung auf die verschiedenen Epochen der Sprachentwicklung [1820]«. In: Andreas Flitner/Klaus Giel (Hg.): Wilhelm von Humboldt. Werke in fünf Bänden. III. Schriften zur Sprachphilosophie. 2010b. S. 1–25.Google Scholar
  6. Humboldt, Wilhelm von: »Ueber die Verschiedenheiten des menschlichen Sprachbaues [1827–1829]«. In: Andreas Flitner/ Klaus Giel (Hg.): Wilhelm von Humboldt. Werke in fünf Bänden. III. Schriften zur Sprachphilosophie. 2010c. S. 144–367.Google Scholar
  7. Humboldt, Wilhelm von: »Ueber die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues und ihren Einfluss auf die geistige Entwicklung des Menschengeschlechts [1830–1835]«. In: Andreas Flitner/Klaus Giel (Hg.): Wilhelm von Humboldt. Werke in fünf Bänden. III. Schriften zur Sprachphilosophie. 2010d. S. 368–756.Google Scholar
  8. Konrad, Franz-Michael: Wilhelm von Humboldt. Bern 2010.Google Scholar
  9. Shen, Xiaolong: »Forschung zur Humboldtschen ›Weltansicht der Sprache‹ (Hongbaote ›Yuyan Shijieguan‹ Sixiang Yanjiu)«. In: Journal of Henan Normal University 2/1990, S. 55–60.Google Scholar
  10. Trabant, Jürgen: Traditionen Humboldts. Frankfurt a.M.1990.Google Scholar
  11. Yao, Xiaoping: »Ursprung und Entwicklung der Humboldtschen Sprachphilosophie (Hongbaote Lun Yuyan de Qiyuan he Fazhan)«. In: Journal of Xi’an Foreign Languages University 3/1992, S. 1–9.Google Scholar
  12. Ye, Fugui/Luo, Yan: »Die Reform des Universitätssystems: Humboldt und seine Bedeutung (Daxue Zhidu Biange: Hongbao jiqi Yiyi)«. In: Qinghua Journal of Education 5/2015, S. 21–30.Google Scholar
  13. Zhou, Chuan: »Von Humboldt zu Boyer: Wandel der Ansicht zu wissenschaftlichen Forschungen an Hochschulen (Cong Hongbao dao Boye: Gaoxiao Keyanguan de Zhuanbian)«. In: Educational Research 6/2005, S. 26–30.Google Scholar
  14. Zhu, Heling: »Von Humboldt zu Burton Clark: Festhalten an und Erweitern der wissenschaftlichen Forschung an Hochschulen (Cong Hongbao dao Budun Kelake: Gaoxiao Keyanguan de Jianchi yu Kuozhan)«. In: Meitan Higher Education 4/2011, S. 107–110.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.GermanistikTongji-Universität ChinaShanghaiVolksrepublik China

Personalised recommendations