Advertisement

Anti-N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor-Enzephalitis, eine essentielle Differentialdiagnose in der Psychiatrie: Ein Fallbericht

  • Lucas TreidlEmail author
  • Shahriar Izadi
  • Angelika Rießland-Seifert
fallbericht
  • 43 Downloads

Zusammenfassung

Die Anti-N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor-Enzephalitis (Anti-NMDAR-Enzephalitis) ist eine seltene und erst seit Kurzem beschriebene Krankheit. Aufgrund der ausgeprägten neuropsychiatrischen Symptome werden Betroffene oft primär an psychiatrischen Abteilungen betreut.

Dieser Fallbericht soll darstellen, dass anti-neuronale Autoimmunenzephalitiden, insbesondere Anti-NMDAR-Enzephalitiden, wichtige Differentialdiagnosen für psychiatrisch tätige Ärzte und Ärztinnen sind.

Wir präsentieren den Krankheitsverlauf einer 18-jährigen Patientin, welche primär aufgrund einer erstmals aufgetretenen psychotischen Störung an der 1. Psychiatrischen Abteilung im Otto Wagner Spital aufgenommen wurde. Bei fluktuierendem klinischen Verlauf wurde eine erweiterte Diagnostik durchgeführt und eine Anti-NMDAR-Enzephalitis diagnostiziert.

Insbesondere bei jungen Frauen mit einer erstmals aufgetretenen psychotischen Störung in Kombination mit neurologischen und vegetativen Symptomen, sollte an eine Anti-NMDAR-Enzephalitis gedacht werden.

Eine invasive Diagnostik mittels Lumbalpunktion ist bei entsprechendem Verdacht indiziert. Ein interdisziplinäres Vorgehen ist bei diesem Krankheitsbild unabdingbar und kann für die Erstbehandelnden eine Herausforderung darstellen.

Fachärzte und Fachärztinnen für Psychiatrie sollten Enzephalitiden, anti-neuronale Autoimmunenzephalitiden im Besonderen, als Differentialdiagnosen im klinischen Alltag berücksichtigen und sich mit diesen komplexen Krankheitsbildern vertraut machen.

Schlüsselwörter

Autoimmun Anti-neuronale Autoimmunenzephalitis Psychose Ovarielle Teratome Orofaciale Dyskinesien 

Anti-N-methyl-D-aspartate receptor encephalitis, an essential differential diagnosis in psychiatry: a case report.

Summary

Anti-N-methyl-D-aspartate receptor encephalitis (anti-NMDAR encephalitis) is a rare and recently discovered disease. Affected patients are initially often referred to psychiatric departments due to prominent neuropsychiatric symptoms.

We present the course of the illness of an 18-year-old female patient, who was primarily and for the first time admitted to the 1. Psychiatric Department of the Otto Wagner Hospital Vienna due to a psychotic disorder. With fluctuating clinical course, further diagnostics were performed and the patient was diagnosed with anti-NMDAR encephalitis.

Anti-NMDAR encephalitis should especially be considered in young women, who suffer from a first-onset psychotic disorder in combination with neurological and vegetative symptoms.

If suspected lumbar puncture is indicated. An interdisciplinary approach is indispensable for this disease and can be a challenge for psychiatrists in charge.

Psychiatrists should consider encephalitis, autoimmune encephalitis in particular, as differential diagnosis in clinical practice and get more familiar with these complex conditions.

Keywords

Autoimmune Autoimmune encephalitis Psychosis Ovarian teratomas Orofacial dyskinesia 

Notes

Interessenkonflikt

L. Treidl, S. Izadi und A. Rießland-Seifert geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Titulaer MJ, McCracken L, Gabilondo I, et al. Treatment and prognostic factors for long-term outcome in patients with anti-NMDA receptor encephalitis: an observational cohort study. Lancet Neurol. 2013;12(2):157–65.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Dalmau J, Tüzün E, Wu HY, et al. Paraneoplastic anti-N-methyl-D-aspartate receptor encephalitis associated with ovarian teratoma. Ann Neurol. 2007;61(1):25–36.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Dalmau J, Gleichman AJ, Hughes EG, et al. Anti-NMDA-receptor encephalitis: case series and analysis of the effects of antibodies. Lancet Neurol. 2008;7(12):1091–8.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Herken J, Prüss H. Red Flags: Clinical Signs for Identifying Autoimmune Encephalitis in Psychiatric Patients. Frontiers in Psychiatry. 2017;8:25.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Lucas Treidl
    • 1
    Email author
  • Shahriar Izadi
    • 1
  • Angelika Rießland-Seifert
    • 1
  1. 1.1. Psychiatrische Abteilung mit Zentrum für Psychotherapie und PsychosomatikSozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe, Otto Wagner SpitalWienÖsterreich

Personalised recommendations