Advertisement

ATZextra

, Volume 24, Supplement 3, pp 28–33 | Cite as

Performancebetrachtung innerhalb einer serviceorientierten E/E-Architektur

  • Cornelius ButzkammEmail author
  • Konstantin Brand
Entwicklung

Die serviceorientierte Kommunikation über Ethernet beschäftigt derzeit die Branche. Ansätze, mit denen die Performance dieser Kommunikationsstrukturen analysiert werden kann, zeigt Bertrandt mit seinem Projekt "Park and Charge". Ziel ist, die Perspektiven und Grenzen einer serviceorientierten Kommunikation zu erkennen, um eine sinnvolle und effiziente Nutzung im Verbund mit herkömmlichen automotiven Kommunikationstechnologien sicherzustellen.

Anforderung an zukünftige E/E-Architekturen

Der drastische technologische Wandel in der Mobilität wirkt sich in einer äquivalenten Umstellung auf die E/E-Archi- tektur der Fahrzeuge aus. Der Einzug von Automotive Ethernet und somit von Netzwerkarchitekturen eröffnet weitere Möglichkeiten. Ein aktueller Trend zeigt sich in der Einführung von E/E-Archi- tekturen mit hochperformanten Domänencontrollern, die einerseits untereinander in einem leistungsstarken Backbone kommunizieren und andererseits ihre Domäne mit Subbussen vereinen. Durch die...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BertrandtIngolstadtGermany

Personalised recommendations