Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 10, Issue 4, pp 16–23 | Cite as

Mehr Sicherheit im Alter mit Smart Living

  • Urs Guggenbühl
  • Beda Meienberger
  • Felix Hug
Schwerpunkt Sicherheit im Alter mit Smart Living

Dieser Artikel befasst sich mit Smart Living spezifisch für ältere Menschen. Dafür wird zuerst einerseits auf die unterschiedlichen Anforderungen an Smart Living und andererseits auf die Thematik der Informationssicherheit und Privatsphäre eingegangen. Anschließend sind verschiedene Akzeptanzhemmnisse von Smart-Living-Lösungen thematisiert. Zum Schluss werden Handlungsempfehlungen ausgesprochen und das Projekt Living Lab 65+ vorgestellt. Dieses soll helfen, Akzeptanzhemmnisse von Smart-Living-Lösungen bei älteren Menschen abzubauen.

Smart Living ist mehr als ein intelligent vernetztes Zuhause, es stellt die damit möglichen Anwendungen und Dienste in den Vordergrund. Vor allem für ältere Menschen, die noch zu Hause wohnen, bedeuten z. B. Dienste wie der Alarmknopf am Handgelenk oder automatische Fallerkennungssysteme Sicherheit — passiert etwas zu Hause, kommt auch jemand zu Hilfe.

Der Bedarf an Sicherheit wurde auch in einem ersten Projekt im Rahmen des Living Lab 65+ (siehe Abschnitt...

Links und Literatur

  1. [1]
    Interdisziplinäres Kompetenzzentrum Alter (IKOA-FHS) (2017): Forschungsbericht AALivingLab@home — Aufbau einer natürlichen Testumgebung für AAL (Ambient Assisted Living) — Innovationen in der OstschweizGoogle Scholar
  2. [2]
    VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (2017): VDE-Positionspapier Smart Living. Frankfurt am Main.Google Scholar
  3. [3]
    cogvis GmbH, (2018): www.cogvis.at
  4. [4]
    Anne-mie Anna-Maria Georgina Sponselee, (Handbook of Smart Homes, Health Care and Well-Being, S. 54 — 64) (2017): Acceptance and Effectiveness of Smart Home SolutionsGoogle Scholar
  5. [5]
    Active and Assisted Living Programme — ICT for ageing well, (2007–2018): www.cogvis.at

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2018

Authors and Affiliations

  • Urs Guggenbühl
    • 1
  • Beda Meienberger
    • 1
  • Felix Hug
    • 1
  1. 1.FHS St.GallenDeutschland

Personalised recommendations