Advertisement

ATZheavy duty

, Volume 12, Issue 2, pp 20–23 | Cite as

"Nicht jeder batterieelektrische Antrieb ergibt für schwere Nfz Sinn"

  • Andreas BurkertEmail author
Titelthema
  • 3 Downloads

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert wie nie zuvor die Zulieferlandschaft. Um Elektromobilität für alle Nutzfahrzeuganwendungen wirtschaftlich attraktiv im Hinblick auf die Total Cost of Ownership zu machen, wird ZF Synergien zwischen Pkw, Nfz und Industrieanwendungen nutzen, wie uns Winfried Gründler, Leiter des Bereichs Lkw- und Van-Antriebstechnik sowie Projekthaus Elektromobilität im Interview erzählt.

ATZheavyduty _ Langsam wagt sich auch das schwere Nutzfahrzeug rein elektrisch auf die Straße. Warum hat das so lange gedauert?

Gründler_ Das hat mehrere Gründe, und die sind je nach Anwendungsbereich anders gewichtet. Aber in erster Linie sind es die Kosten, die derzeit nicht von Subventionen gedeckt werden. Eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Markteinführung von Innovationen wird somit nicht erfüllt. Denn in der Regel muss sich innerhalb von zwei Jahren eine neue Technologie rechnen. Und das ist momentan bei der Elektromobilität im Heavy-Duty-Segment nicht...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenGermany

Personalised recommendations