Advertisement

Lightweight Design

, Volume 11, Issue 6, pp 36–41 | Cite as

Hybrider Werkstoff aus Holzschaum und Metallschwamm

  • Frauke Bunzel
  • Thomas Kowalik
  • Steffen Scholz
  • Jörg Hohlfeld
Werkstoffe
  • 13 Downloads

Die Werkstoffexoten Holzschaum und Metallschwamm besitzen interessante Eigenschaften, die von denen gebräuchlicher Werkstoffe abweichen. Die Fraunhofer-Institute WKI, IFAM und IWU erzeugen durch das Verschmelzen beider Werkstoffe einen neuartigen Leichtbauverbund, der in Herstellung und Nutzung nachhaltig ist.

Holzschaum

Am Fraunhofer WKI wurde ein druckfester und offenporiger Holzschaum entwickelt. Der Holzschaum besteht zu 100 % aus Holzfasern und benötigt keine synthetischen Bindemittel, da die holzeigenen Bindungskräfte der Holzfasern genutzt werden. Es können Dichten von 50 bis 200 kg/m³ eingestellt werden, sodass es sich hier um ein neues Leichtbaumaterial aus Holz handelt, dass vollständig recycelbar ist [1, 2].

Die Herstellung von Holzschaum erfolgt in wenigen Schritten mit weitgehend bekannten Technologien aus der Holz-, Papier- und Betonindustrie. Da das Holz stark zerkleinert wird, lassen sich Durchforstungshölzer und Sägenebenprodukte als Rohstoffe nutzen. Ferner ist die...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Frauke Bunzel
    • 1
  • Thomas Kowalik
  • Steffen Scholz
  • Jörg Hohlfeld
  1. 1.Fraunhofer-Institut für HolzforschungBraunschweigGermany

Personalised recommendations