Advertisement

Lightweight Design

, Volume 11, Issue 6, pp 14–21 | Cite as

Stoffschlüssiges Fügen von faserverstärkten Duroplast-Thermoplast-Hybriden

  • Matthias Rawa
  • Dominik Kuttner
Titel

Mit einer neuen Fügetechnik fertigt KTM Technologies strukturell hoch beanspruchte Bauteile aus faserverstärkten Duroplasten und thermoplastischen Funktionselementen. Die stoffschlüssige Verbindung basiert auf einer chemischen Koppelschicht, die während der Formgebung des Duroplastbauteils eingebracht wird. Mit geringem Aufwand lässt sich die Prozesskette in eine vorhandene Fertigung integrieren.

Nachteile gängiger Fügetechniken

Das Lösen direkter stoffschlüssiger Verbindungen von duroplastischen und thermoplastischen Strukturen ist nach aktuellem Stand der Technik oft aufwendig. Meistens werden Verbindungen über Form- und/oder Kraftschluss sowie einem indirekten Stoffschluss mittels Verkleben hergestellt, um die notwendige Kraftübertragung zu gewährleisten. Dadurch auftretende Materialanhäufungen, zusätzlich benötigte Fügeelemente wie auch aufgetragene Klebstoffe führen dabei zu Mehrgewicht und wirken sich negativ auf die Gesamtgewichtsbilanz aus. Zudem erfordern die gängigen...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Matthias Rawa
    • 1
  • Dominik Kuttner
  1. 1.KTM Technologies GmbHSalzburg/Anif Österreich

Personalised recommendations