Advertisement

ATZelektronik

, Volume 14, Issue 4, pp 42–45 | Cite as

Entwicklungspotenziale von Lidar-Sensoren für automatisierte Fahrzeuge

  • Jürgen LudwigEmail author
Entwicklung
  • 42 Downloads

Lidar ist die ideale Ergänzung für eine Sensorfusion mit Kamera und Radar. Das Micro-Motion-Verfahren von Cepton Technologies, das ohne mechanische Spiegel auskommt, ermöglicht kostengünstige Lidar-Sensoren, deren Bauraumbedarf und Funktionssicherheit die hohen Anforderungen von Automotive-Anwendungen erfüllt.

Vorteile von Lidar

Die meisten Experten sind sich einig: Neben Kamera und Radar benötigen autonome Fahrzeuge noch einen dritten Sensortyp [1]. Nur mithilfe des Lidar-Sensors ist eine zuverlässige Wahrnehmung der Fahrzeugumgebung unter verschiedensten Bedingungen gewährleistet. In der Fachpresse finden sich zwar regelmäßig Ankündigungen für neue Sensoren auf Laserbasis. Nur wenige davon waren allerdings Ende des Jahres 2018 für die Serienproduktion nach Automotive-Standards verfügbar. Stattdessen werden immer neue Technologien zur Abtastung des Sichtfelds vorgestellt und dabei einzelne Parameter wie Reichweite oder Sichtfeld optimiert.

Für einen erfolgreichen Einsatz in...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.CeptonMünchenGermany

Personalised recommendations