Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 121, Issue 2, pp 70–75 | Cite as

Fahrerlebnis versus mentaler Stress bei der assistierten Querführung

  • Bernhard SchickEmail author
  • Corinna Seidler
  • Seda Aydogdu
  • Yu-Jeng Kuo
Forschung
  • 97 Downloads

Die assistierte Querführung wie das Spurhalteassistenzsystem ist ein Schlüssel zur erfolgreichen Einführung des hochautomatisierten Fahrens. Was empfindet der Kunde beim Einsatz von Spurhalteassistenzsystemen, und welche psychischen und physischen Belastungen lösen die verschiedenen Fahrsituationen aus? Welche Erwartungen hat er an das Fahrerlebnis? Was wird als angenehm und unangenehm empfunden, was wird akzeptiert, und welche Attribute sind inakzeptabel? Die Hochschule Kempten und MdynamiX sind diesen Fragen in breit angelegten Studien mit insgesamt 120 Probanden im Realeinsatz nachgegangen.

1 Motivation

Die Kundenakzeptanz der assistierten Fahrfunktionen in den Stufen 1 und 2 (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) ist von immenser Bedeutung und der Schlüssel zu einer erfolgreichen Einführung des automatisierten Fahrens (Automated Driving, AD) gemäß Stufe 3+. Schließlich wird die Kundenakzeptanz durch den erzielten Nutzen, die Benutzerfreundlichkeit und ein positives Fahrerlebnis...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2019

Authors and Affiliations

  • Bernhard Schick
    • 1
    Email author
  • Corinna Seidler
    • 1
  • Seda Aydogdu
    • 1
  • Yu-Jeng Kuo
    • 1
  1. 1.Hochschule KemptenKemptenGermany

Personalised recommendations