Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 80, Issue 11, pp 100–104 | Cite as

Referenz-Brennstoffzellensystem für Elektrofahrzeuge

  • Nico SchickEmail author
Entwicklung
  • 64 Downloads

Im Kontext hochgesteckter Klimaziele und restriktiver Emissionsgesetzgebung gewinnen Brennstoffzellenfahrzeuge an Bedeutung. Diese nutzen primär Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzellen. Wesentliche Vorzüge sind kurze Tankzeiten sowie relativ hohe Reichweiten. Je nach Anforderung sind in derartigen Fahrzeugen unterschiedliche Brennstoffzellensysteme verbaut. Dieser Beitrag beschreibt die gängige Brennstoffzellentechnik sowie die wesentlichen Komponenten und das Wirkverhalten eines Referenz-Brennstoffzellensystems für elektrische Antriebe.

Polymer-Elektrolyt- Membran-Brennstoffzelle

Die Polymer-Elektrolyt-Membran(PEM)-Brennstoffzelle kommt in der Praxis am häufigsten zum Einsatz, insbesondere in Fahrzeugen. Die Betriebstemperatur beträgt circa 80 °C, der elektrische Wirkungsgrad 50 bis 70 %. Wasserstoff dient hier als Brennstoff und Sauerstoff aus der Umgebungsluft als Oxidationsmittel. Des Weiteren wird ein protonenleitendes Polymer als Elektrolyt genutzt.

Eine PEM-Brennstoffzelle...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule EsslingenEsslingenGermany

Personalised recommendations