Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 80, Issue 10, pp 18–25 | Cite as

Kugelgelagerte VTG-Turbolader für Ottomotoren

  • Ralf Christmann
  • Amir Rohi
  • Sascha Weiske
  • Marc Gugau
Titelthema
  • 46 Downloads

Die CO2-Emissionen in der EU sollen bis 2030 im Vergleich zu 2019 um fast ein Drittel reduziert werden. Auch Hybridkonzepte benötigen maximaleffiziente Verbrennungsmotoren, um die gewünschten CO2-Werte zu erzielen. Speziell Ottomotoren, die den Miller-Zyklus nutzen, sind vielversprechende Motorenkonzepte. BorgWarners Turbolader mit variabler Turbinengeometrie stellen ein optimales Aufladesystem für diesen Zyklus dar.

Ausgangslage

Aufgrund der strengeren CO2-Vorgaben, dem steigenden Anteil schwerer Fahrzeuge im SUV-Segment und dem weiteren Rückgang von Dieselmotoren sind neben der Elektrifizierung alternative Antriebskonzepte auf Grundlage von Verbrennungsmotoren erforderlich. Die Hybridisierung des Antriebsstrangs ist hinsichtlich der CO2-Bilanz vielversprechend. Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs ermöglicht die Integration neuer Technologien, beispielsweise die des eBoosters [1], und erfordert neue Auslegungsstrategien für die Abgasturboaufladung. Allen Konzepten gemeinsam ist...

Notes

Danke

Die Autoren möchten Dr. Hermann Breitbach, Vice President Global Engineering and Innovation bei BorgWarner Turbo Systems in Kirchheimbolanden, herzlich für seine umfassende Unterstützung danken.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Ralf Christmann
    • 1
  • Amir Rohi
    • 2
  • Sascha Weiske
    • 2
  • Marc Gugau
    • 1
  1. 1.BorgWarner Turbo SystemsKirchheim­bolandenGermany
  2. 2.Kirchheim­bolandenGermany

Personalised recommendations