Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 80, Issue 5, pp 54–59 | Cite as

Zukünftige Anforderungen an die Baugruppe Motorventil

  • Alexander Puck
  • Alexander Müller
  • Christoph Luven
  • Christoph Beerens
Entwicklung
  • 47 Downloads

Im Zuge der RDE-Gesetzgebung wird sukzessive ein kennfeldweiter, stöchiometrischer Motorbetrieb anzustreben sein. Eine typische Limitierung für den Betrieb mit λ = 1 ist die Maximaltemperatur am Auslassventil. In mit Benzin betriebenen Ottomotoren wird gegenwärtig noch eine Anreicherung des Gemisches zum Bauteilschutz bei höheren Lasten und Drehzahlen eingesetzt, um die maximale Abgastemperatur zu begrenzen und somit eine thermische Überlastung zu vermeiden. Mahle verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz in mehreren Entwicklungsschritten, um die Robustheit der Baugruppe Auslassventil hinsichtlich der thermischen Funktionalität zu verbessern.

Belastungen in der Baugruppe Ventil

Motorventile und ihre Partnerbauteile Ventilsitzringe und -führungen unterliegen im Motorbetrieb komplexen mechanischen, tribologischen, und - insbesondere auf der Auslassseite - thermischen Belastungen. In dieser Baugruppe gilt es, sehr hohe Wärmestromdichten zu beherrschen. Diese sind anwendungsspezifisch primär...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Alexander Puck
    • 1
  • Alexander Müller
    • 1
  • Christoph Luven
    • 1
  • Christoph Beerens
    • 1
  1. 1.MahleStuttgartGermany

Personalised recommendations