Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 75, Issue 6, pp 60–67 | Cite as

Entwicklung eines virtuellen Russsensors für Dieselmotoren

  • Christophe Barro
  • Peter Obrecht
  • Peter Lauer
  • Konstantinos Boulouchos
Forschung Motormanagement

Mit der Vielfalt an Stellgliedern bieten moderne Dieselmotoren in weiten Betriebsbereichen ein großes Potenzial bezüglich Effizienz und Emissionen, sind jedoch sehr aufwendig einzustellen. Die Einbindung der Emissionen in einen Regelkreis kann diesen Aufwand beträchtlich reduzieren. Da insbesondere für Rußemissionen kein derartiger physischer Sensor vorhanden ist, wurde im Rahmen eines FVV-Vorhabens an der ETH Zürich ein virtueller Rußsensor entwickelt. Er benötigt lediglich charakteristische Verbrennungskennwerte aus dem Zylinderdruckverlauf und Stellgrößen aus dem Steuergerät und kann in diesem online ausgewertet werden.

1 Einleitung

Die stetige Verschärfung der Emissionsvorschriften hat dazu geführt, dass Dieselmotoren in den vergangenen Jahren große technologische Fortschritte gemacht haben. Die Komplexität hat dabei stark zugenommen. Um die Emissionen zu reduzieren, wurden zusätzliche Systemkomponenten im Luft- und Kraftstoffpfad implementiert. Beispiele sind die Abgasrückführung,...

Notes

Danke

Das Vorhaben Nr. 986 „Rußgeregelter Dieselmotor“ wurde durch die FVV und das Schweizerische Bundesamt für Umwelt unterstützt. Die Autoren danken den Institutionen für die Ermöglichung des Vorhabens. Ein besonderer Dank geht auch an den Arbeitskreis mit dem weiteren Obmann Dr. Josef Steuer (Daimler AG), an Christian Dengler und Johan Eldh (beide Daimler AG), sowie an Dr. Alois Amstutz und Dr. Frédéric Tschanz vom Institut für Dynamische Systeme und Regelungstechnik der ETH Zürich.

Literaturhinweise

  1. [1]
    Tschanz, F.; Amstutz, A.; Steuer, J.; Guzzella L.: Regelung der Schadstoffemissionen von Dieselmotoren. In: MTZ 75 (2014), Nr. 2, S. 80–86Google Scholar
  2. [2]
    Barro, C.; Tschanz, F. et al.: Rußgeregelter Dieselmotor. FVV-Abschlussbericht zum Vorhaben Nr. 986, Frankfurt a. M., 2012Google Scholar
  3. [3]
    Tschanz, F. et al.: Cascaded multivariable Control of the Combustion in Diesel Engines. IFAC, E-COSM12, Paris, 2012Google Scholar
  4. [4]
    Schubiger, R. A.: Untersuchungen zur Rußbildung und -oxidation in der dieselmotorischen Verbrennung. Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule, Dissertation, 2001Google Scholar
  5. [5]
    Warth, M.: Comparative Investigation of Mathematical Methods for Modeling and Optimization of Common-Rail DI Diesel Engines. Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule, Dissertation, 2007Google Scholar
  6. [6]
    Kirchen, P.: Steady-State and Transient Diesel Soot Emissions: Development of a Mean Value Soot Model and Exhaust-Stream and In-Cylinder Measurements. Zürich, Eidgenössische Technische Hochschule, Dissertation, 2008Google Scholar
  7. [7]
    Barro, C.; Obrecht, P.; Boulouchos, K.: Development and Validation of a Virtual Soot Sensor. Part 1: Steady State Engine Operation. In: International Journal of Engine Research, 2014, published onlineGoogle Scholar
  8. [8]
    Barro, C.; Obrecht, P.; Boulouchos, K.: Development and Validation of a Virtual Soot Sensor. Part 2: Transient Engine Operation. In: International Journal of Engine Research, 2014, for publication acceptedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Christophe Barro
    • 1
  • Peter Obrecht
    • 1
  • Peter Lauer
    • 2
  • Konstantinos Boulouchos
    • 1
  1. 1.ETH ZürichZürichSchweiz
  2. 2.MAN Diesel & TurboAugsburgDeutschland

Personalised recommendations