Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 63, Issue 6, pp 4–15 | Cite as

Aus der Branche

Aus der Branche
  • 8 Downloads

Neuartiges Dämpfungsmaterial für den Automobil-Leichtbau

Leichtbau gewinnt in der Automobil-Serienproduktion durch strengere gesetzliche CO2-Vorgaben sowie der Elektrifizierung des Antriebs weiter an Bedeutung. Dies führt zu neuen Herausforderungen bei der akustischen Dämpfung.

Die Gewichtsreduktion im Automobil soll den Komfort im Fahrzeuginneren nicht beeinträchtigen. Aus Sicht der Akustik ist es jedoch nicht immer zielführend, Gewicht einzusparen. Masse trägt dazu bei, unerwünschte Geräusche im Innenraum abzumildern. Die meisten Automobilhersteller konzentrieren sich auf den niederfrequenten Bereich (unter 1.000 Hz), in dem die Masse eine entscheidende Rolle bei der Geräuschreduzierung spielt. Dies gilt neben der Luftschalldämmung auch für die Körperschalldämpfung, beispielsweise von dünnen Leichtbaumaterialien, wie Faserverbundwerkstoffen, gewichtsreduzierten Kunststoffen oder Aluminium.

3M hat ein neues Dämpfungsmaterial (Engineered Damping Material 1000 Series) entwickelt, das...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Personalised recommendations