Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 63, Issue 4, pp 4–13 | Cite as

Aus der Branche

Aus der Branche
  • 4 Downloads

Klebstoffe im 3000-Kilometer-Härtetest

Mit einem selbst konstruierten solarbetriebenen Elektroauto will ein Studententeam der RWTH Aachen University und der FH Aachen am wohl härtesten Solarautorennen der Welt teilnehmen. Für sein neues Solarauto setzt das Team auf 2K-Polyurethan-Klebstoffe, die besonders für ultraleichtgewichtige Konstruktionen geeignet sind.

Nach der erfolgreichen Premiere beim vorigen Rennen stellt sich das Team Sonnenwagen aus Aachen nun zum zweiten Mal der Bridgestone World Solar Challenge. Dabei gilt es, die gut 3.000 Kilometer lange Strecke in Australien ohne einen Tropfen Treibstoff als Schnellste zu bewältigen.

Covestro unterstützt das Projekt mit verschiedenen Werkstoffen, technischem Service sowie als Hauptsponsor. Damit wollen die Partner zeigen, dass Konzepte für die Zukunft der Mobilität - unter Aspekten wie leichtgewichtiger Konstruktion, Elektromobilität und Photovoltaik - bereits heute möglich sind.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Personalised recommendations