Advertisement

DNP - Der Neurologe & Psychiater

, Volume 20, Issue 6, pp 92–101 | Cite as

Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen in der ICD-10

Angststörungen — Diagnostik, Psycho- und Pharmakotherapie

  • Hans-Peter VolzEmail author
  • Rolf-Dieter Stieglitz
Zertifizierte Fortbildung
  • 47 Downloads

Zusammenfassung

Während sich in der Diagnostik und Pharmakotherapie der Angststörungen bislang wenige Neuerungen abzeichnen, sind im Bereich der Psychotherapie bei Angststörungen einige innovative digitale Weiterentwicklungen erkennbar. Nachfolgend werden die leitliniengerechten Schritte entsprechend der ICD-10 aufgezeigt. Die ab 2022 gültige ICD-11 wird einige Änderungen bringen.

Literatur

  1. 1.
    Weltgesundheitsorganisation (WHO). Internationale Klassifikation psychischer Störungen. Klinisch-diagnostische Leitlinien. ICD-10 Kapitel V (F). Bern: Huber; 1999Google Scholar
  2. 2.
    Kindermann P, Mühlberger M, Voderholzer U. Panikstörung und Agoraphobie. PSYCH up2date 2016;10:115–32CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Lin J, Struina I, Stangier U. Soziale Angststörung. PSYCH up2date 2014;8:105–20CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hamm AO. Spezifische Phobien. PSYCH up2date 2017;11:223–38CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Hoyer J, Plog J. Generalisierte Angststörung. PSYCH up2date 2013;7:89–104CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Stieglitz RD. Psychiatrische Ratingskalen in der Routinediagnostik. Psychiatrie und Psychotherapie up2date 2012;6:177–90CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Stieglitz RD, Freyberger HJ (Hrsg). Diagnostik in der Psychotherapie. Stuttgart: Kohlhammer; 2017Google Scholar
  8. 8.
    Stieglitz RD, Hiller W. Erfassung von Veränderungen. In: Stieglitz RD, Freyberger HJ (Hrsg). Diagnostik in der Psychotherapie. Stuttgart: Kohlhammer; 2017:39–46Google Scholar
  9. 9.
    Stieglitz RD, Freyberger HJ. Störungsübergreifende Verfahren in der Psychotherapie. In: Stieglitz RD, Freyberger HJ (Hrsg). Diagnostik in der Psychotherapie. Stuttgart: Kohlhammer; 2017:31–8Google Scholar
  10. 10.
    Hiller W, Zaudig M, Mombour W. WHO — ICD-10 Checklisten. Bern: Huber; 1995Google Scholar
  11. 11.
    Bräutigam W. Reaktionen, Neurosen, Psychopathien. Ein Grundriss der kleinen Psychiatrie. Stuttgart: Thieme; 1968Google Scholar
  12. 12.
    Bandelow B, Wiltink J, Alpers G et al. Deutsche S3-Leitlinie Behandlung von Angststörungen. 2014. www.awmf.org/leitlinien.html
  13. 13.
    NICE. Social anxiety disorder: recognition, assessment and treatment. 2013. Nice.org.uk/guidance/cg159
  14. 14.
    Lutz W, Stieglitz RD, Teismann, T. Allgemeine Aufgaben in der Psychotherapie. In: Rief W, Schramm E, Strauss B (Hrsg). Psychologische Psychotherapie. München: Elsevier; 2020Google Scholar
  15. 15.
    Schneider S, Margraf J. Agoraphobie und Panikstörung. Göttingen: Hogrefe; 2. Auflage, 2017CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Stangier U Heidenreich T, Peitz M. Soziale Phobien. Weinheim: Beltz; 2009Google Scholar
  17. 17.
    Hautzinger M, Linden M (Hrsg). Verhaltenstherapiemanual. Berlin: Springer; 8. Auflage, 2015Google Scholar
  18. 18.
    Angenendt J, Stieglitz RD. Psychoedukation, Patientenratgeber und Selbsthilfe-Manuale. In: Freyberger HJ, Schneider W, Stieglitz RD (Hrsg). Kompendium Psychiatrie Psychotherapie Psychosomatische Medizin. Bern: Huber; 2012:575–87Google Scholar
  19. 19.
    Diemer J, Zwanzger P. Die Entwicklung virtueller Realität als Expositionsverfahren. Nervenarzt 2019,90:715–23CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Berger T, Bur O, Krieger T. Internet Interventionen in der Psychotherapie. PSYCHup2date 2019 (im Druck)Google Scholar
  21. 21.
    Berger T. Internetbasierte Interventionen bei psychischen Störungen. Göttingen: Hogrefe; 2015Google Scholar
  22. 22.
    Klein JP, Berger T, Voderholzer U. Internetbasierte Interventionen bei psychsichen Erkrankungen. In: U. Voderholzer & F. Hohagen (Hrsg). Therapie psychischer Erkrankungen München: Urban & Fischer; 12. Auflage, 2017:463–70Google Scholar
  23. 23.
    Berger T, Boettcher J, Caspar F. Internet-Based Guided Self-Help for Several Anxiety Disorders: A Randomized Controlled Trial Comparing a Tailored With a Standardized Disorder-Specific Approach. Psychotherapy 2014;51:20–219CrossRefGoogle Scholar
  24. 24.
    Zwanzger P, Diemer J. Angsterkrankungen und Therapieresistenz. Klinische Empfehlungen und Perspektiven. Nervenheilkunde 2019;38:565–9CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Pollack MH, Van Ameringen M, Simon NM, Worthington JW, Hoge EA, Keshaviah A, Stein MB. A double-blind randomized controlled trial of augmentation and switch strategies for refractory social anxiety disorder. Am J Psychiatry 2014;171:44–53CrossRefGoogle Scholar
  26. 26.
    Geue K, Strauß B, Brähler E (Hrsg). Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe; 3. Auflage, 2016Google Scholar
  27. 27.
    Hoyer J, Margraf J. Angstdiagnostik. Berlin: Springer; 2003CrossRefGoogle Scholar
  28. 28.
    Hoyer J, Helbig S. Diagnostik von Angststörungen. Göttingen: Hogrefe; 2005Google Scholar
  29. 29.
    Stangier U Heidenreich T, Peitz M. Soziale Phobien. Weinheim: Beltz; 2009Google Scholar
  30. 30.
    Consbruch Kv, Stangier U, Heidenreich T. Skalen zur sozialen Angststörung (SOZAS). Göttingen: Hogrefe; 2016Google Scholar
  31. 31.
    Jacobi F, Höfler M, Siegert J, Mack S, Gerschler A, Scholl L, Busch MA, Hapke U, Maske U, Seiffert I, Gaebel W, Maier W, Wagner M, Zielasek J, Wittchen HU. Twelve-month prevalence, comorbidity and correlates of mental disorders in Germany: the Mental Health Module of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1-MH). Int J Methods Psychiatr Res 2014;23:304–19CrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Stieglitz RD, Volz HP: Komorbidität bei psychiatrischen Störungen. Bremen: Uni-med Verlag; 2007Google Scholar
  33. 33.
    Heinrichs N. Ratgeber Panikstörung und Agoraphobie. Göttingen: Hogrefe; 2007Google Scholar
  34. 34.
    Zwick J, Hautzinger M. Panik und Agoraphobie. Weinheim: Beltz; 2017Google Scholar
  35. 35.
    Lang T, Helbig-Lang S, Westphal D, Gloster AT, Wittchen HU. Expositionsbasierte Therapie der Panikstörung und Agoraphobie. Göttingen: Hogrefe; 2. Auflage, 2018CrossRefGoogle Scholar
  36. 36.
    Stangier U, Clark DM, Ginzburg DM, Ehlers A. Soziale Angststörung. Göttingen: Hogrefe; 2016CrossRefGoogle Scholar
  37. 37.
    Becker E, Margraf J. Generalisierte Angststörung. Weinheim: Beltz; 3. Auflage, 2016Google Scholar
  38. 38.
    Becker E, Margraf J. Vor lauter Sorgen … Selbsthilfe bei Generalisierter Angststörung. Weinheim: Beltz; 2. Auflage, 2016Google Scholar
  39. 39.
    Becker ES, Hoyer J. Generalisierte Angststörung. Göttingen: Hogrefe; 2005Google Scholar
  40. 40.
    Hoyer J, Breesdo-Baum K, Becker ES. Ratgeber Generalisierte Angststörung. Göttingen: Hogrefe; 2016CrossRefGoogle Scholar
  41. 41.
    Hamm A. Spezifische Phobien. Göttingen: Hogrefe; 2006Google Scholar
  42. 42.
    Schienle A, Leutgeb V. Blut-Spritzen-Verletzungsphobie. Göttingen: Hogrefe; 2012Google Scholar
  43. 43.
    Schienle A, Leutgeb V. Angst vor Blut und Spritzen. Göttingen: Hogrefe; 2014Google Scholar
  44. 44.
    Schindler B, Abt-Mörstedt B, Stieglitz RD. Flugangst und Flugphobie. Göttingen: Hogrefe; 2020 (im Druck).Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Schloss WerneckWerneckDeutschland
  2. 2.BettingenSchweiz

Personalised recommendations