Advertisement

Gastro-News

, Volume 6, Issue 5, pp 19–20 | Cite as

Pankreaskarzinom

Adjuvante Chemotherapie mit modifiziertem FOLFIRINOX-Regime

  • Christian PoxEmail author
journal club
  • 2 Downloads

Fragestellung: In der Studie wurde die Frage untersucht, ob nach der Resektion eines Pankreaskarzinoms eine adjuvante Chemotherapie mit einem modifizierten FOLFIRINOX-Protokoll effektiver ist als der bisherige Standard einer Monotherapie mit Gemcitabin.

Hintergrund:Das duktale Pankreaskarzinom hat nach wie vor eine schlechte Prognose. Nur ein geringer Anteil der Karzinome ist bei Erstdiagnose überhaupt resektabel. Selbst nach einer potenziell kurativen Operation erleidet die Mehrzahl der Patienten im Verlauf ein Rezidiv. Durch eine adjuvante Therapie konnten das krankheitsfreie (disease-free survival, DFS) und das Gesamtüberleben (OS) signifikant verbessert werden. Standard war bisher eine Therapie mit Gemcitabine über 24 Wochen, wodurch ein medianes OS von etwa 23 Monaten erreicht wird. Ähnliche Ergebnisse wurden auch für 5-FU (5-Fluoruracil) nachgewiesen. Durch die Kombination aus Gemcitabine und oralem 5-FU (Capecitabine) konnte das Überleben leicht verbessert werden, jedoch mit...

Literatur

  1. Conroy T, Hammel P, Hebbar M et al. For the canadian cancer trials group and the unicancer-GI—PRODIGE Group* FOLFIRINOX or Gemcitabine as adjuvant therapy for pancreatic cancer. N Engl J Med 2018;379:2395–406CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische KlinikSt. Joseph-Hospital BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations