Advertisement

Gastro-News

, Volume 6, Issue 3, pp 60–60 | Cite as

Mikroskopische Kolitis oft übersehen

infopharm

„Die mikroskopische Kolitis ist noch immer unterdiagnostiziert“, sagt Prof. Stephan Miehlke, der gemeinsam mit Dr. Andreas Münch und weiteren Mitgliedern der European Microscopic Colitis Group (EMCG) die Erkenntnisse der letzten zehn Jahre in einem Übersichtsartikel zusammengefasst hat [The Lancet Gastroenterology and Hepatology 2019;305—14] „Allgemeinmediziner aber auch Gastroenterologen und Pathologen möchten wir noch stärker für die Erkrankung sensibilisieren, damit den Patienten früher geholfen werden kann“. Besonders die unvollständigen Formen der mikroskopischen Kolitis würden in der Praxis oft übersehen.

„Eindeutige klinische Anzeichen der mikroskopischen Kolitis sind chronische, wässrige, nichtblutige Durchfälle“, erläutert Dr. Andreas Münch. „Diese klinische Information benötigt auch der Pathologe. Für die histologische Abklärung ist es wichtig, eine ausreichende Anzahl von Biopsien zu entnehmen. Außerdem sind neben der Standard-HE-Färbung manchmal weitere Spezialfärbungen notwendig, um die mikroskopische Kolitis erkennen zu können.“ Die bestehende Studienlage, so die Experten, bestätige die Bedeutung von oralem Budesonid (Entocort®) als Erstlinientherapie im Vergleich zu Alternativen. Bereits nach zwei Wochen könne damit meist die Remission erzielt werden, die Lebensqualität normalisiere sich innerhalb von sechs bis acht Wochen.

„Die mikroskopische Kolitis ist sehr belastend und die Teilnahme am normalen Leben enorm eingeschränkt. Wir möchten zur Aufklärung beitragen, damit den Betroffenen schneller geholfen werden kann“, sagt Magdalena Kritikos, Geschäftsführerin von Tillotts Pharma. Auf der Website www.mikroskopischekolitis.de bietet das Unternehmen leicht verständliche Informationen sowie einen Risiko-Selbsttest und unterstützt bei der Suche nach einem Facharzt. Zudem stellt Tillotts eine Patientenbroschüre zur Verfügung, die kostenfrei als gedrucktes Heft unter tpgmbh@tillotts.com angefordert werden kann.

Literatur

  1. Nach Informationen von Tillots PharmaGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • red
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations