Advertisement

Gastro-News

, Volume 5, Issue 6, pp 32–33 | Cite as

Extrahepatisches Cholangiokarzinom

RFA-Therapie plus Stenting beim — Gallengangkarzinom

  • Dieter Schilling
journal club

Fragestellung: Die hier vorgestellte Studie hat die Wirksamkeit und Sicherheit der Radiofrequenzablation (RFA) bei der Therapie des nicht resektablen extrahepatischen Cholangiokarzinoms überprüft.

Hintergrund:Das perihiläre Cholangiokarzinom ist nur in den seltensten Fällen kurativ operabel. Die endoskopisch palliative Therapie muss mit dem Ziel der Vermeidung einer Cholangitis durchgeführt werden, da dies als prognoserelevant gilt. Für die photodynamische Therapie (PDT) konnte in randomisierten Studien bereits gezeigt werden, dass sie in Kombination mit einem regelmäßigen Stentwechsel eine effektive Maßnahme zur Vermeidung rezidivierender Cholangitiden darstellt, die sogar die Mortalität senken kann. Der Nachteil der PDT besteht aber vor allem in dem aufwändigen Schutz der Patienten vor der Phototoxizität und des Vorlaufes der Therapie durch die notwendige Sensibilisierung. Ein alternatives, leicht durchführbares Verfahren stellt nun die RFA dar, für die es aber bisher deutlich...

Literatur

  1. 1.
    Ortner MEJ et al. Gastroenterology 2003;125:1355–63CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Zöpf T et al. Am J Gastroenterol 2005;100:2426–30CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Dolack W et al. Surg Endosc 2014;28:854–60CrossRefGoogle Scholar

Literatur

  1. Yang J, Wang J, Zhou H et al., Efficacy and safety of endoscopic radiofrequency ablation for unresectable extrahepatic cholangiocarcinoma: a randomized trial. Endoscopy 2018 Aug;50(8):751–60CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinischen Klinik 2Diakonissenkrankenhaus MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations