Advertisement

Gastro-News

, Volume 5, Issue 6, pp 20–22 | Cite as

Endoskopische Drainage von Walled-off-Nekrosen des Pankreas

Direkter Vergleich von Metallstents und Plastikendoprothesen

  • Peter Hasselblatt
journal club
  • 1 Downloads

Fragestellung: Im Rahmen einer prospektiven Studie erfolgte der erste direkte Vergleich von Plastikendoprothesen und gecoverten Metallstents zur endoskopischen Drainage von Walled-off-Nekrosen (WON) des Pankreas.

Hintergrund: Die Mortalität von Patienten mit nekrotisierender Pankreatitis ist hoch, besonders wenn eine Infektion von Flüssigkeitskollektionen wie WON vorliegt. Die Drainage superinfizierter WON hat daher für die Therapie dieser Patienten eine hohe Priorität. Hierfür sollten minimal-invasive chirurgische, radiologische oder endoskopische Verfahren zum Einsatz kommen, wobei endoskopische Verfahren mit einem kürzeren Krankenhausaufenthalt und geringerem Risiko für Fisteln assoziiert sind [1]. Für die endoskopische Drainage stehen Plastikendoprothesen und gecoverte Metallstents, „Lumen-apposing Metallstents“ (LAMS) zur Verfügung. Mögliche Vorteile von LAMS umfassen eine kürzere Prozedurzeit bei der Anlage und aufgrund der Stentarchitektur ein geringeres Risiko für einen...

Literatur

  1. 1.
    Van Brunschot S et al. Lancet 2018;391:51–8CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Brimhall B et al. Clin Gastroenterol Hepatol 2018;16:1521–8CrossRefPubMedGoogle Scholar

Literatur

  1. Bang et al. Non-superiority of lumen-apposing metal stents over plastic stents for drainage of walled-off necrosis in a randomized trial. Gut 2018 Jun 1 doi: 10.1136/gutjnl-2017-315335 [Epub ahead of print]Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Innere Medizin IIUniversitätsklinikum FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations