Advertisement

Pädiatrie

, Volume 31, Issue 5, pp 62–62 | Cite as

Anaphylaxie-Set Marke Eigenbau

  • Elke Oberhofer
Medizin aktuell Kongress kompakt
  • 51 Downloads

Die Therapie der Wahl bei der Anaphylaxie ist heute auch im Kindesalter die intramuskuläre Gabe von Adrenalin. Dieses kommt laut Dr. Frank Hoffmann, Allergologe aus München, leitliniengerecht zum Einsatz, wenn ein Patient zusätzlich zur Urtikaria noch ein weiteres Zeichen einer systemischen Reaktion zeigt, beispielsweise Stridor oder einen Asthmaanfall (der anaphylaktische Schock ist bei Kindern relativ selten).

Bei Kindern kann man entweder den an das Lebensalter angepassten Autoinjektor nehmen (diesen gibt es in den Größen 150, 300 und neuerdings auch 500 μg) oder sich auch ein Anaphylaxie-Set selbst zusammenstellen: Dazu benötigt man laut Hoffmann lediglich eine Ampulle Adrenalin, eine 1-ml-Spritze mit 0,1er-Abständen, eine Aufzieh-Braunüle und eine Extra-Nadel für die intramuskuläre Injektion. Vom unverdünnten Adrenalin (1:1000) werden generell 0,1 ml/10 kg KG injiziert.

Bei fortbestehendem inspiratorischem Stridor sollte dem Experten zufolge inhalatives Adrenalin verabreicht werden.

Die intravenöse Applikation von Adrenalin ist nach Hoffman dagegen grundsätzlich nicht zu empfehlen, weil sie, so der Experte, „brutale Kopfschmerzen macht“ und die Plasmakonzentration im Anschluss an die Injektion sehr rasch wieder drastisch abfällt. Nach intramuskulärer Gabe flute die Substanz wesentlich langsamer an, sei mit deutlich weniger Nebenwirkungen verbunden und wirke auch länger.

In der Notfallsituation „nichts zu suchen“ haben Glukokortikoide oder Fenistil, betonte Hoffmann: „Die brauchen zwischen 30 und 60 Minuten, bis sie wirken!“

©Ian Boddy / Science Photo Library

Literatur

  1. Hoffmann F. Herausforderung Kindernotfall — die ersten 10 Minuten richtig machenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Elke Oberhofer
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations