Advertisement

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Aktuelles zu Diagnose, Klassifikation und Therapie

  • Stephan BuderusEmail author
Zertifizierte Fortbildung
  • 62 Downloads

Zusammenfassung

Bezogen auf den alltäglichen „Patientendurchlauf“ einer pädiatrischen Praxis sind Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen sicherlich selten, jedoch sprechen die aktuellen epidemiologischen Daten sehr dafür, dass die Erkrankungsrate weiterhin zunimmt. Obwohl sie selten vorkommen, verdienen sie besondere Beachtung, um den Betroffenen ein möglichst normales Leben mit guter Lebensqualität zu ermöglichen.

Literatur

  1. Buderus S, Scholz D, Behrens R, et al.: Inflammatory bowel disease in pediatric patients — characteristics of newly diagnosed patients from the CEDATA-GPGE registry. Dtsch Arztebl Int 2015;112:121–7PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  2. Levine A, Koletzko S, Turner D, et al. ESPGHAN revised Porto criteria for the diagnosis of inflammatory bowel disease in children and adolescents. J Pediatr Gastroenterol Nutr 2014;58:795–806*PubMedGoogle Scholar
  3. Turner D, Levine A, Escher JC, et al. Management of pediatric ulcerative colitis: joint ECCO and ESPGHAN evidence-based consensus guidelines. J Pediatr Gastroenterol Nutr 2012;55:340–61CrossRefGoogle Scholar
  4. Ruemmele FM, Veres G, Kolho KL, et al. Consensus guidelines of ECCO/ESPGHAN on the medical management of pediatric Crohn’s disease. J Crohns Colitis 2014;8:1179–207*CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Urban & Vogel 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung PädiatrieSt.-Marien-Hospital Bonn, GFO Kliniken BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations