Advertisement

hautnah dermatologie

, Volume 35, Issue 2, pp 68–69 | Cite as

Facharztausbildung, und dann? — Teil 2

Die langjährige Oberärztin

  • Springer Medizin
Medizin aktuell
  • 7 Downloads

Die Weiterbildungszeit zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten beträgt wenigstens 60 Monate. Doch was kommt danach und wie attraktiv sind die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten tatsächlich? Dr. med. Carolin Haas, München, hat bei Dermatologen aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen nachgefragt. Im zweiten Teil unserer Serie erzählt Prof. Dr. Bettina Wedi von ihren täglichen Herausforderungen als langjährige Oberärztin — und warum sie diese auch nach 25 Jahren noch liebt.

?War für Sie von Anfang an klar, dass Sie an der Klinik tätig bleiben möchten?

Schon während meiner letzten Studienjahre war ich stets nebenher wissenschaftlich im Labor tätig. Die Frage der Niederlassung habe ich mir selten gestellt, auch wenn die oberärztliche Tätigkeit in der Klinik oft anstrengend und überfrachtet ist. Manchmal ist es mühsam, stets von vorne anzufangen, wenn ausgebildete Dermatologen wieder einmal durch unerfahrene Kollegen ersetzt werden oder mich die bürokratischen und...

Literatur

  1. Das Interview führte Dr. Carolin Haas, München.Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations