Advertisement

hautnah dermatologie

, Volume 35, Issue 2, pp 32–36 | Cite as

Innovationen in der allergenspezifischen Immuntherapie

AIT: Auf dem Weg zu optimierter Wirksamkeit und Verträglichkeit

  • Petra ZieglmayerEmail author
Fortbildung
  • 17 Downloads

Aktuell erhalten nur wenige der infrage kommenden Patienten eine allergenspezifische Immuntherapie und viele führen diese aus unterschiedlichen Gründen nicht bis zum Ende fort. Als Abbruchgründe werden die auftretenden Nebenwirkungen genannt und der zeitliche Aufwand, den vor allem subkutan behandelte Patienten kritisieren. 60 % der Patienten sehen den erwarteten Therapieerfolg nicht. Neuentwicklungen in der Allergen-Immuntherapie zielen daher darauf ab, die immunologische Wirksamkeit zu optimieren und die Sicherheit der Behandlung sowie den Convenience-Aspekt für den Patienten zu verbessern.

Literatur

  1. 1.
    Burks W et al. J Allergy Clin Immunol 2013;131:1288–96CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Jones SM et al. J Allergy Clin Immunol 2017;139:1242–1252CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Senti G et al. Proc Natl Acad Sci USA 2008;105:17908–12CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Anto J et al. J Allergy Clin Immunol 2012;129:943–54CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Valenta R et al. J Allergy Clin Immunol 2016;137:351–7CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Scheiblhofer S et al. Pediatr Allergy Immunol 2018;29:679–688CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Bufe A et al. Allergy 2004;59:498–504CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Worm M. Eur Ann Allergy Clin Immunol 2006;38:355–360PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Corrigan C et al. Allergy 2005;60:801–7CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Jutel M et al. J Allergy Clin Immunol 2005;116:608–13CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Klimek L et al. Expert Rev Clin Immunol. 2016;12:1123–35CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Prickett SR et al. Clin Exp Allergy 2015;45:1015–26CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Pellaton C et al. Clin Transl Allergy 2013; 3:17CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Ellis AK et al. J Allergy Clin Immunol 2017;140:486–496CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Larche M et al. J Allergy Clin Immunol 2013;131:Ab37CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Hafner R et al. J Allergy Clin Immunol 2012;129:Ab368CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Spertini F et al. J Allergy Clin Immunol 2016;138:162–8CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Kettner A et al. J Allergy Clin Immunol 2018;142:678–80CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Valenta R et al. J Allergy Clin Immunol 2016;137:351–7CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Jost K, et al. Allergo J 2007;16(S1): S90Google Scholar
  21. 21.
    Meyer W, et al. Allergy 2013; 68: 724–31CrossRefGoogle Scholar
  22. 22.
    Klimek L, et al. Clin Transl Allergy 2015; 5:28CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Klimek L, et al., Clin Exp Allergy 2012; 42: 936–45CrossRefGoogle Scholar
  24. 24.
    Cornelius C et al. EBioMedicine 2016;11:58–67CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Focke-Tejkl M et al. J Allergy Clin Immunol 2015;135:1207–7CrossRefGoogle Scholar
  26. 26.
    Niederberger V et al. Allergy Clin Immunol 2015;136:1101–110CrossRefGoogle Scholar
  27. 27.
    Zieglmayer P et al. EBioMedicine 2016;11: 43–57CrossRefGoogle Scholar
  28. 28.
    Orengo JM et al. Nat Commun 2018;12; 9:1421CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Allergieambulatorium Wien WestWienÖsterreich

Personalised recommendations