Advertisement

hautnah dermatologie

, Volume 36, Issue 1, pp 42–42 | Cite as

Topische Therapie nach der Handflächenregel

  • Angelika Bauer-DeltoEmail author
Medizin aktuell
  • 14 Downloads

Für die topische Therapie generell und auch bei der Psoriasis gelten zwei "Gesetze": ausreichende Mengen aufschreiben und ausreichende Mengen auftragen, betonte Prof. Ulrich Mrowietz, Kiel. In der Praxis würden jedoch häufig zu geringe Mengen verordnet oder der Patient cremt sich zu dünn ein, sodass das Topikum nicht seine vollständige Wirkung entfalten kann.

Einfache Methoden zur Abschätzung passender Verordnungsmengen und verständliche Hinweise für Patienten zur Anwendung der Topika wurden in einer aktuellen Übersichtarbeit zusammengetragen, in der die verfügbare Literatur zu dieser Thematik ausgewertet wurde [Homayoon D et al. Hautarzt 2018; 69: 478-83]:

Um die Applikationsmenge von Topika abzumessen, hat sich das Konzept der Fingertip-Unit (FTU) etabliert. Eine FTU ist der Salbenstrang aus einer Tube, der auf das Endglied des Zeigefingers, die Phalanx distalis, passt. Da der Tubenaustritt auf 5 mm genormt ist, sei die ausgetretene Salbenmenge bei jedem Produkt die gleiche und betrage pro FTU 0,5 g, so Mrowietz.

Eine Fingertip-Unit ist der Salbenstrang von der Länge eines Fingerendgliedes.

© triocean / Getty Images / iStock

Durch die Handflächenregel ("rule of hand") kann die von einer Hauterkrankung betroffene Hautoberfläche abgeschätzt werden. Die Handinnenfläche eines Menschen inklusive Finger und Daumen entspricht einem Prozent seiner Körperoberfläche ("body suface area"; BSA). Für die Behandlung eines Hautareals, das in seiner Ausdehnung zwei Handinnenflächen und damit 2 % BSA entspricht, muss der Arzt pro Anwendung 0,5 g Topikum verordnen und der Patient muss 1 FTU auftragen. So werden beispielsweise für Gesicht und Hals pro einmaliger Anwendung 1,25 g beziehungsweise 2,5 FTU benötigt und für ein Bein 3 g beziehungsweise 6 FTU. Angelika Bauer-Delto

Psoriasis. Ulrich Mrowietz

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Freie JournalistinRedaktionsbüro MedizinEggenstein-LeopoldshafenGermany

Personalised recommendations