Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 19, pp 3–3 | Cite as

Wirksamer als Medikamente

Frische Luft beruhigt agitierte Demenzkranke

  • Springer Medizin
AKTUELLE MEDIZIN DIE ERSTE SEITE
  • 24 Downloads

Dr. med. Dirk Einecke Chefredakteur dirk.einecke@springer.com

© Bertram Solcher

Viel Aktivität draußen, Berührung, Massage und Musik beruhigen agitierte und aggressive Demenzkranke wirksamer als Medikamente. Darauf deuten Resultate einer großen Netzwerkanalyse von 163 Studien mit über 23.000 Demenzkranken.

Für die meisten pharmakologischen und nicht-pharmakologischen Interventionen zeigten sich moderate bis starke Effekte, wenn sie gegen Placebo oder die übliche Betreuung verglichen wurden. So ergab sich eine SMD (standardisierte mittlere Differenz) von 1,2 für Antipsychotika, von 1,5 für Cannabinoide und von 1,1 für Memantine. Noch höhere Effektstärken wurden jedoch durch Aktivitäten im Freien (SMD = 1,8), eine kombinierte Musik- und Massagetherapie (SMD = 1,7) oder eine alleinige Massage- und Berührungstherapie (SMD = 1,5) erzielt, jeweils bezogen auf den kombinierten Endpunkt Aggression und Agitation. Auch ergab sich für Aktivitäten im Freien ein höherer Nutzen gegen körperliche Aggression als für Antipsychotika.

Literatur

  1. Ann Intern Med 2019;  https://doi.org/10.7326/M19-0993

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations