Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 14, pp 3–3 | Cite as

Beobachtungsstudie mit Senioren

Computerarbeit gegen den geistigen Abbau

  • Springer Medizin
AKTUELLE MEDIZIN DIE ERSTE SEITE
  • 4 Downloads

Wer im mittleren Lebensalter viel am Computer sitzt, ist im Alter länger geistig fit, stellten Forscher von der Mayo Clinic in Scottdale in einer Studie mit 2.000 Senioren fest. Die im Schnitt 78 Jahre alten Teilnehmer wurden u. a. befragt, wie oft sie im Alter zwischen 50 und 65 und aktuell am Computer aktiv waren. Anschließend wurden sie über fünf Jahre hinweg regelmäßig kognitiv untersucht. In dieser Zeit kam es bei einem Viertel (532 Personen) zu ersten kognitiven Einschränkungen (mild cognitive impairment, MCI). Wer im mittleren Lebensalter einen Computer nutzte, entwickelte nur halb so oft eine MCI wie Personen, die nie ein solches Gerät gebrauchten. Wer sich erst im Alter für Computer interessierte, profitierte ebenfalls — hier war die MCI-Inzidenz noch um 30% reduziert.

© denis_vermenko / stock.adobe.com

Literatur

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations