Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 6, pp 64–64 | Cite as

Migräneprophylaxe

Erster Antikörper gegen CGRP

  • Lamia Özgör
PHARMAFORUM
  • 52 Downloads

_ Eine neue Möglichkeit der spezifischen Migräneprophylaxe bietet Galcanezumab (Emgality®). Der humanisierte monoklonale Antikörper ist zur Migräneprophylaxe bei Erwachsenen mit mindestens vier Migränetagen pro Monat zugelassen und richtet sich gegen das Neuropeptid Calcitonin Gene Related Peptide (CGRP), das als Vasodilatator eine wichtige Rolle in der Pathophysiologie der Migräne spielt. Prof. Uwe Reuter, Berlin, präsentierte die Ergebnisse der Phase-III-Studien EVOLVE-1 und EVOLVE-2, in denen Galcanezumab über sechs Monate bei Patienten mit episodischer Migräne im Vergleich zu Placebo untersucht wurde. Der primäre Endpunkt wurde in beiden Studien erreicht: So erreichten 62,3% der Patienten in EVOLVE-1 und 59,3% in EVOLVE-2 mindestens eine 50 %ige Reduktion der monatlichen Migräne-Kopfschmerztage (MKT) verglichen zu Placebo. Bis zu 15,6% der Patienten erreichten mit Galcanezumab eine 100%ige Reduktion der monatlichen MKT. Gleichzeitig erwies sich das Medikament in beiden Studien als sicher und verträglich.

Die Einführung von Galcanezumab ist für den 1. April 2019 geplant. Auf eine Anfangsdosis von zweimal 120 mg folgt monatlich eine Erhaltungsdosis von 120 mg. Die Patienten können sich das Medikament einfach und schnell mittels Fertigpen selbst subkutan injizieren, berichtete Dr. Astrid Gendolla, Essen.

Literatur

  1. Launch-Pressekonferenz „Frischer Wind in der Migräne-Prophylaxe — was kann der neue CGRP-Hemmer Emgality® (Galcanezumab) bewirken?“ Frankfurt/M., Februar 2019 (Veranstalter: Lilly)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Lamia Özgör
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations