Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Zukunft der Onkologie

Patientenorientierung bei zunehmender Komplexität

  • 51 Accesses

This is a preview of subscription content, log in to check access.

1
2

Literatur

  1. 1.

    Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO). Deutschlandweite Prognose der bevölkerungsbezogenen Morbiditätserwartung für häufige Krebserkrankungen. Auswirkungen auf die Versorgung. Gesundheitspolitische Schriftenreihe der DGHO, Band 14. Berlin; 2019

  2. 2.

    Wissenschaftliches Institut der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen (WINHO) GmbH. Qualitätsbericht der hämatologischen und onkologischen Schwerpunktpraxen 2019. Köln; 2019

  3. 3.

    Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO). Qualitätsgesicherte Molekulardiagnostik in der Onkologie. Zielgerichtet - integriert. Positionspapier. Berlin; 2019

  4. 4.

    Hermes-Moll K, Heidt V. Wandel der ambulanten onkologischen Versorgung und die Folgen. InFo Hämatologie + Onkologie. 2019;22(6):68-71

  5. 5.

    Hermes-Moll K, Heidt V. Entwicklungen in der ambulanten onkologischen Versorgung in Deutschland. 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin; 2019. https://doi.org/10.3205/19dkvf345

  6. 6.

    Riese C et al. Effectiveness of a standardized patient education program on therapy-related side effects and unplanned therapy interruptions in oral cancer therapy: a cluster-randomized controlled trial. Support Care Cancer. 2017;25(11):3475-83

  7. 7.

    Osburg S et al. Einfluss von speziell qualifizierten Pflegekräften auf die Patientenadhärenz - Können Fortbildungen für nicht-ärztliches Personal in der ambulanten Onkologie die Adhärenz steigern? Onkol Pflege. 2018;3:26-30

  8. 8.

    Jaehde U, Barnert AK. Der bundeseinheitliche Medikationsplan in der Onkologie. Best Pract Onkol. 2019;14(6):250-3

  9. 9.

    Herschbach P, Mandel T. Psychoonkologische Versorgung im Nationalen Krebsplan. Onkologe. 2011;17:1107-14

  10. 10.

    Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO). Finanzielle und soziale Folgen der Krebserkrankung für junge Menschen. Bestandsaufnahme zur Datenlage und Anhang: Praktische Informationen und Hilfen für Betroffene. Gesundheitspolitische Schriftenreihe der DGHO, Band 16. Berlin; 2019

  11. 11.

    Hermes-Moll et al. Behandlungspfade von Krebspatienten. Analyse der Inanspruchnahme ambulanter und stationärer Leistungen. Onkol. 2019;25(5):456-65

  12. 12.

    Blaschke K et al. Krebserkrankung und das letzte Lebensjahr: Palliative Leistungen, Krankenhausaufenthalte und Sterbeort. Gesundheitswesen. 2019; https://doi.org/10.1055/a-0829-6604

  13. 13.

    Springer Medizin. Zusammenarbeit nach dem Prinzip der kommunizierenden Röhren. InFo Hämatologie + Onkologie. 2019;22(1-2):61-3

  14. 14.

    https://winho.de/fileadmin/Downloads/5_Punkteprogramm_BNHO_WINHO_.pdf abgerufen am 17.01.2020

Download references

Author information

Correspondence to Dr. med. Kerstin Hermes-Moll.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Hermes-Moll, K., Osburg, S. & Heidt, V. Patientenorientierung bei zunehmender Komplexität. InFo Hämatol Onkol 23, 12–15 (2020). https://doi.org/10.1007/s15004-020-7980-0

Download citation