Advertisement

InFo Hämatologie + Onkologie

, Volume 22, Issue 1–2, pp 30–31 | Cite as

Metastasiertes Lungenkarzinom

Antiangiogenese plus PD-L1-Hemmer in der Erstlinie beim nsqNSCLC erfolgreich

  • Stefan HammerschmidtEmail author
journal club

Fragestellung: In der hier diskutierten Publikation wurde geprüft, ob die Addition von Atezolizumab zu einer Kombinationstherapie aus Bevacizumab (B), Carboplatin (C) und Paclitaxel (P), also BCP, die Wirksamkeit der Therapie beim metastasierten nichtplattenepithelialen nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (nsqNSCLC) weiter steigert [1].

Hintergrund: Für Patienten mit einem nsqNSCLC, die keine Kontraindikationen gegen Bevacizumab haben, ist die Kombination BCP die bisher wirksamste Erstlinientherapie. Mit dieser Kombination konnte für nsqNSCLC-Patienten ein progressionsfreies Überleben (PFS) von 6,2 Monaten und ein Gesamtüberleben (OS) von 12,3 Monaten erreicht werden [2].

Die Hemmung der immunsupressiven Effekte des VEGF („vascular endothelial growth factor“) durch Bevacizumab könnte die Wirksamkeit des gegen PD-L1 („programmed cell death-ligand 1”) gerichteten Antikörpers Atezolizumab steigern.

Patienten und Methoden:In dieser Phase-III-Studie wurden 1.202 Patienten mit metastasiertem...

Literatur

  1. 1.
    Socinski MA et al. N Engl J Med. 2018;378(24):2288–301CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Sandler A et al. N Engl J Med. 2006;355(24):2542–50CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Crinò L et al. Lancet Oncol. 2010;11(8):733–40CrossRefGoogle Scholar

Literatur

  1. Socinski MA al. Atezolizumab for First-Line Treatment of Metastatic Nonsquamous NSCLC. N Engl J Med. 2018;378(24): 2288–301CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Innere Medizin IVChemnitzDeutschland

Personalised recommendations