Advertisement

InFo Onkologie

, Volume 21, Issue 6, pp 50–50 | Cite as

Ein B-Zell-Lymphom kommt nicht immer alleine

  • Friederike Klein
onkologie aktuell
  • 36 Downloads

Follikuläre Lymphome (FL) oder andere niedriggradige B-Zell-Lymphome (Low Grade, LG) finden sich gar nicht so selten neben einem diffus-großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) mit hohem Risiko. Doch was heißt das für die Prognose?

Normalerweise werden Patienten mit Hochrisiko-DLBCL und gleichzeitigen anderen niedriggradigen B-Zell-Lymphomen entsprechend der Therapie bei einem reinen De-novo-DLBCL behandelt. Wie effektiv das ist, wurde im Rahmen des spezialisierten Lymphomprogramms (SPORE) untersucht [Wang Y et al. EHA. 2018;Abstr S1547]. Von 1.521 Patienten mit Erstdiagnose eines DLBCL und anschließender Therapie nach Wahl des jeweiligen betreuenden Arztes wiesen 113 (7,8 %) zusätzlich ein FL und 73 (5,0 %) zusätzlich ein anderes LG auf. Patienten mit der Doppeldiagnose DLBCL und FL unterschieden sich von denen mit alleinigem DLBCL durch eine im Mittel geringere LDH-Erhöhung und einen geringeren IPI(Internationaler Prognostischer Index)-Score, die Patienten mit DLBCL und LG wiesen häufiger ein weiter fortgeschrittenes Stadium auf als die Patienten mit De-novo-DLBCL.

Das mediane ereignisfreie Überleben (EFS) war bei Patienten mit DLBCL und FL mit 145,9 Monaten signifikant länger als bei De-novo-DLBCL alleine (101,9 Monate; p = 0,049), während sich das mediane EFS von DLBCL und LG nicht signifikant von dem bei De-novo-DLBCL unterschied (63,0 vs. 101,9 Monate, p = 0,269). Analog war das mediane Gesamtüberleben bei DLBCL und FL signifikant besser als bei De-novo-DLBCL (Median nicht erreicht vs. 139,7 Monate; p = 0,004), bei DLBC und LG dagegen nicht signifikant anders als bei de novo DLBCL (120,7 vs. 139,7 Monate; p = 0,624). Rezidive gingen gleichermaßen auf DLBCL wie auch auf das jeweils begleitende andere Lymphom zurück.

Weil sich DLBCL plus FL in dieser Studie ähnlich eines DLBCL mit keimzentrumsartiger B-Zell-Herkunft (GCB) verhielten, schlug Yucai Wang, Rochester, NY/USA, vor, diese Gruppe auch entsprechend bei der Rekrutierung für Studien zu behandeln, da die Prognose günstiger ist als bei De-novo-DLBCL oder DLBCL und GLG.

Literatur

  1. Bericht vom 23. Kongress der European Hematology Association vom 14. bis 17. Juni 2018 in Stockholm, SchwedenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Friederike Klein
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations