Advertisement

Journal für Ästhetische Chirurgie

, Volume 11, Issue 3, pp 146–150 | Cite as

Digitalisierung in der Medizin

Praxismanagement und Datenschutz
  • Harald Engel jun.
Leitthema
  • 58 Downloads

Zusammenfassung

Nach einer zweijährigen Übergangsfrist stellt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union mit Wirkung zum 25. Mai 2018 ein europaweit gültiges und dem nationalen Recht gegenüber vorrangiges Datenschutzrecht dar. In diesem Zuge finden in Deutschland zudem ergänzend die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in der ab dem 25. Mai 2018 gültigen Fassung Anwendung. Dies hat auch Konsequenzen für Arztpraxen, die sich den neuen Herausforderungen des Datenschutzrechtes stellen müssen.

Schlüsselwörter

Datenschutz-Grundverordnung  Arztpraxis Bundesdatenschutzgesetzes  Datenschutzmanagement  Datenspeicherung 

Digitalization in medicine

Practice management and data protection

Abstract

After a 2‑year transition period, the General Data Protection Regulation of the European Union came into effect on 25 May 2018 and represents a Europewide valid Data Protection Act, which takes precedent over national law. In this move the regulations of the Federal Data Protection Act (BDSG) in Germany in the version valid as from 25 May 2018 are also additionally covered. This also has consequences for medical practices, which must face up to the new challenges of the data protection rights.

Keywords

General data protection regulation Medical office Federal data protection act Data protection management Data storage 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

H. Engel jun. gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine vom Autor durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Engel & Paschhoff, Rechtsanwälte & SteuerberaterWuppertalDeutschland

Personalised recommendations