Advertisement

Der Freie Zahnarzt

, Volume 62, Issue 7–8, pp 7–7 | Cite as

LEBENSLANGE BEGLEITUNG NÖTIG

In Kürze
  • 84 Downloads

Neue Paro-Klassifikation-- Bei der EuroPerio9 in Amsterdam, einem Kongress der European Federation of Periodontology (EFP), wurde die langerwartete neue Paro-Klassifikation vorgestellt. An der Erarbeitung hatten mehr als hundert Experten weltweit gearbeitet, um einen neuen Konsens für die Behandlung von Parodontitis-Patienten zu standardisieren. Nach der neuen Klassifikation wird Parodontitis nun als chronische Erkrankung definiert, die eine lebenslange Begleitung durch einen Zahnarzt benötigt. Außerdem soll der Gesamtgesundheitsstatus des Patienten berücksichtigt werden. „Es war ein gewaltiges, aber sehr wichtiges Unterfangen, um erstmals eine gemeinsame Sprache für Behandlung, weitere Erforschung und Ausbildung sicherzustellen und den wissenschaftlichen Fortschritt der vergangenen 20 Jahre einfließen zu lassen“, sagte Prof. Iain Chapple, Generalsekretär der EFP. Die neue Klassifikation lehnt sich demnach an die Klassifizierung an, die es bereits für Tumore gibt und die sich an Progressionsrisiken orientiert.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • RED
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations