Advertisement

Der Freie Zahnarzt

, Volume 59, Issue 1, pp 72–72 | Cite as

Miss World

zu guter letzt
  • 33 Downloads

Sie hat zwar die Erde nicht von oben gesehen, ist aber trotzdem schon ganz schön in der Welt herumgekommen: die neue Miss World 2014, die noch kurz vor dem Jahresende in Amt und Würden gehoben wurde. Die Schönste unter den Schönen der Welt heißt Rolene Strauss und kommt aus Südafrika. Doch dass die 22-Jährige nicht nur bildschön, sondern auch supersmart ist, zeigt sie im normalen Leben, abseits des Beautydaseins. Die neue Miss World studiert nämlich eigentlich Medizin, wenn sie sich nicht gerade — Spieglein, Spieglein, an der Wand — die Haare seidig bürstet, das Miss-Krönchen richtet oder über die Laufstege schwebt. Im Dezember hat sich die brünette Schönheit gegen 120 andere Beautys im Finale der Miss-World-Wahlen durchgesetzt. Dazu brauchte sie zwar auch ihren Kopf, aber wohl eher, um strahlend in die Runde zu lächeln. Das Studium wird nun erstmal auf Eis liegen, während sie in den kommenden Monaten sozialen Projekten nachgeht. Ihre Leidenschaft gilt der medizinischen Versorgung von Frauen, lässt sie auf ihrem Miss-World-Profil wissen. Ihre deutsche Wettbewerbskonkurrentin Egzonita Ali, eine ebenfalls brünette Schönheit mit kosovarischen Wurzeln, kann hingegen bald an ihren ursprünglichen Arbeitsplatz zurückkehren: von den Laufstegen der Welt an den Zahnarztstuhl in Stuttgart. Die Zahnmedizinische Fachangestellte hatte für den Miss-Contest eine Auszeit aus der Praxis genommen. Am Ende war die Konkurrenz allerdings zu groß. Sie schaffte es nicht unter die ersten 25.

Copyright information

© Springer-Verlag 2015

Authors and Affiliations

  • sas
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations