Advertisement

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik

, Volume 11, Issue 4, pp 573–580 | Cite as

War on terror: Vom Kriminalitäts- zum Kriegsparadigma

  • Herfried MünklerEmail author
Jubiläumsbeitrag
  • 5 Downloads

Zusammenfassung

Die entscheidende Frage der Terrorabwehr ist, ob diese nach den Vorgaben der Kriminalitätsbekämpfung oder der Kriegführung zu erfolgen hat. Hier hat sich in den letzten Jahren ein grundlegender Paradigmenwechsel vollzogen. Es werden diverse Formen der Terrorabwehr bzw. der Pazifizierung terroristisch agierender Organisationen im Hinblick auf strategische Prinzipien, zeitliche Durchhaltefähigkeit und anfallende Kosten untersucht.

Schlüsselwörter

Terrorismus Terrorabwehr Territorialität Palästinakonflikt Islamischer Staat 

War on Terror: From Crime Paradigm to War Paradigm

Abstract

In the fight against terrorism, the decisive question is whether the fight follows a logic of crime or of war. In recent years, there has been a significant shift toward the war paradigm. The article analyses different approaches to fighting and pacifying terrorist organisations. It looks into the strategic principles, the required stamina, and the costs of each approach.

Keywords

Terrorism Defence strategies Territoriality Palestine conflict Islamic State (ISIS) 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SozialwissenschaftenHumboldt Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations