Advertisement

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik

, Volume 11, Issue 4, pp 521–531 | Cite as

Was lehrt der Ukraine-Konflikt?

  • Andreas Heinemann-GrüderEmail author
Jubiläumsbeitrag
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Die Maidan-Revolution entstand infolge eines Konfliktes zwischen Oligarchengruppen. Die Gewalt zwischen proukrainischen und prorussischen Kräften hat antagonistische Identitäten und Legitimationen geformt, die es vor dem Krieg nicht gab. Infolge des Krieges haben die Freiwilligenverbände erheblichen Einfluss auf die ukrainische Innenpolitik gewonnen. Im separatistischen Donbass ist ein De-facto-Regime entstanden, das sich schwerlich revidieren lässt. Der Konflikt ist mittlerweile für beide Konfliktseiten funktional für die Innenpolitik. Vertrauensbildende Maßnahmen mit Russland sind unabdingbar.

Schlüsselwörter

Ukrainekonflikt Maidan Proteste Oligarchen Donbass Russland 

What is the Ukraine Conflict Teaching us?

Abstract

The Maidan revolution occurred on the backdrop of conflicts between oligarch groups. The violence between pro-Ukrainian and pro-Russian forces formed antagonistic identities and legitimizations which did not exist before the war. As a result of the war volunteer bataillons exert significant influence on domestic politics in Ukraine. In the separatist Donbass a de facto regime emerged, which can hardly be revised. Meanwhile, the conflict is functional for domestic politics of both parties to the conflict. Confidence building measures are essential for relationships with Russia.

Keywords

Ukrainian conflict Maidan protests Oligarchs Political regime Russia 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Bonn International Center for ConversionBonnDeutschland

Personalised recommendations